Huskies holen Robert Francz

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kassel Huskies haben auf die Verletztenmisere reagiert, und präsentieren pünktlich vor der dem spannenden Wochenende mit dem Spiel gegen Spitzenreiter Krefeld (Freitag, 19:30 Uhr – KönigPalast Krefeld) und dem Pokalkracher in Iserlohn (Sonntag, 14:30 Uhr) einen Neuzugang: Robert Francz. Der bullige Stürmer, 1,83 Meter groß und 91 Kilo schwer, soll dem nordhessischen Kader weitere Tiefe verleihen.

"Robert ist ein Spieler, der beim Gegner für Respekt sorgt", berichtet Stephane Richer. "Er ist körperlich sehr präsent und geht stark in die Zweikämpfe", ergänzt der Kasseler Coach. Zuletzt spielte Francz bei den Sinupret Ice Tigers, die bereits nach Augsburg, Frankfurt, Hamburg und Duisburg, die fünfte Station in acht Jahren DEL für den 30-jährigen waren. Wärend seiner Zeit in Duisburg warf ihn aber eine Knieverletzung zurück, von der er sich in diesem Sommer nach langer Behandlungszeit aber nun vollkommen erholt hat.

Robert Francz, der auch einen Abstecher nach Amerika in die ECHL und die AHL wagte, wird bei den Huskies bereits am kommenden Wochenende auflaufen, und die Rückennummer 10 tragen. "Wir freuen uns auf ihn, und wir denken er wird uns sehr weiterhelfen", berichtet Stephane Richer.