Huskies geben Zug Fünferpack mit auf die Reise

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu einem weiteren Testspiel war am Samstagabend der Schweizer A Nationalligist vom EV Zug bei den Kassel Huskies zu Gast. Über weite Teile des Spiels waren die Huskies das bessere Team und daher geht auch der Sieg in dieser Höhe in Ordnung.



In den ersten Minuten erspielten sich die Huskies hervorragende Torchancen, doch Heinrich mit einem Pfostenschuss (2.), Swanson, Hommel und Drury, der wiederum nur den Pfosten traf (alle 4.) konnten die Huskies nicht in Führung bringen. Danach verhinderte Gage mit einigen sehr guten Paraden gegen Fischer (5.), Voisard (6.), Casutt (10.) sowie Rothen (13.) einen Rückstand. Wie auch gegen Frankfurt fielen die ersten Tore der Partie im Minuten- bzw. Sekundentakt. Während der Strafe gegen Rothen erzielte Macholda das 1:0 (14.), doch die Freude über diesen Treffer hielt nicht lange an, denn Müller markierte nur eineinhalb Minuten später den Anschlusstreffer zum 1:1 (15.). Im Gegenzug die erneute Führung für die Nordhessen, Gorgenländer, der sich zur Zeit im Probetraining in Kassel befindet, verwertete einen Abpraller von der Bande zum 2:1 (15.).



Bis zur Mitte des zweiten Drittels hatten beide Mannschaften einige Chancen, jedoch ließen beide Torhüter keine weiteren Treffer zu. In der 32. Minute entschied Schiedsrichter Rademaker auf Tor, als Serikow samt Puck im Tor landete, somit hieß es nun 3:1. In Unterzahl ließ Drury dem schweizerischen Nationalgoalie Weibel keine Chance, als er aus der Drehung heraus frei vorm Tor auf 4:1 erhöhte (38.). Gage konnte die wenigen Möglichkeiten der Schweizer abwehren.



Im Schlussabschnitt verpasste Sychra gleich zweimal die Führung auszubauen (43.), ehe der sich ebenfalls im Probetraining befindende Sloboda die Scheibe zum 5:1 ins Netz beförderte (46.). Dies sollte dann sogleich der Endstand sein, denn beide Teams konnten ihre Torschussmöglichkeiten in keinen weiteren zählbaren Erfolg mehr umsetzen.



Kassel Huskies - EV Zug 5:1 (2:1, 2:0, 1:0)

Tore: 1:0 (13:24) Macholda (Melanson - 5:4), 1:1 (14:35) Müller (Schnyder, Della Rosa), 2:1 (15:16) Gorgenländer, 3:1 (31:23) Serikow, 4:1 ( 37:22) Drury (Valenti, Swanson - 4:5), 5:1 (45:10) Sloboda (Drury, Swanson)

Strafzeiten: Kassel 20 - Zug 20

Schiedsrichter: Rademaker, Krefeld

Zuschauer: 3.317


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vertrag bis 2026
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Trainer Steve Walker

​Steve Walker bleibt auch über die aktuell laufende Saison hinaus Cheftrainer der Schwenninger Wild Wings und unterzeichnete dabei ein neues Arbeitspapier, das bis 2...

Von Brüdern, Vätern und Söhnen
Familienbande im deutschen Eishockey

​Im Eishockey gibt es immer wieder Brüder, Väter und Söhne, die gemeinsam dem Puck hinterher gejagt haben....

Die DEL am ersten Advent
Düsseldorfer EG deklassiert rheinischen Rivalen – Adler Mannheim bleiben unter Neutrainer sieglos

Am ersten Advent wurde in der Deutschen Eishockey-Liga der 24. Spieltag absolviert. Die Düsseldorfer EG sicherte sich auch das zweite Rheinische Derby der Saison mit...

DEL am Freitag
Straubing Tigers bleiben vorne – wichtiger Hattrick des Berliners Yannick Veilleux

​Die Straubing Tigers bleiben an der Spitze der Deutschen Eishockey-Liga – derweil verliert die Düsseldorfer EG das Kellerduell gegen die Nürnberg Ice Tigers....

Probevertrag für vier Wochen
Eisbären Berlin statten Jaedon Descheneau mit Try-Out-Vertrag aus

​Die Eisbären Berlin begrüßen einen neuen Spieler. Der Angreifer Jaedon Descheneau erhält einen vierwöchigen Try-Out-Vertrag beim Hauptstadtclub. Der 28-Jährige lief...

Der Verteidiger fällt sechs bis acht Wochen aus
Mick Köhler fehlt den Augsburger Panthern verletzt

Die Augsburger Panther haben einen weiteren längerfristigen Ausfall zu beklagen. Mick Köhler zog sich beim Spiel gegen München eine schwere Muskelverletzung zu und w...

Dallas Eakins übernimmt
Adler Mannheim stellen Alavaara, Lundskog und Hill frei

​Die Adler Mannheim haben auf die sportlichen Ergebnisse der vergangenen Wochen und Monate reagiert und mit sofortiger Wirkung Cheftrainer Johan Lundskog, Co-Trainer...

Die DEL am Sonntag
Eisbären Berlin verlieren Tabellenführung – Straubing Tigers übernehmen nach Sieg im Verfolgerduell

Am 22. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga wechselte die Tabellenführung. Nach der 0:3-Niederlage der Eisbären Berlin gegen die Iserlohn Roosters konnte der Sieger...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 07.12.2023
Kölner Haie Köln
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Freitag 08.12.2023
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EHC Red Bull München München
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 10.12.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter