Huskies endgültig gerettet!?

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie die lokale Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA)  berichtet, scheint die Zukunft der Kassel

Huskies nun endgültig gesichert.


Nach der Rettung durch den Zwangsabstieg der Grizzly Adams Wolfsburg

kam es zum Krach zwischen Klubeigner Kimm und Manager Gibbs. Nachdem

Joe Gibbs in der vergangenen Woche das Handtuch warf und von seinem Posten

zurücktrat, schien das Aus der Nordhessen besiegelt.


Wie die HNA jetzt berichtet haben die Huskies mit Rainer Lippe (44)

einen neuen Geschäftsführer und Gesellschafter gefunden, der sich mit

Kimm über die Übergabe der Huskies GmbH und der DEL-Lizenz einigte,

sodass der Spielbetrieb in der DEL gesichert ist.


Lippe, seit Jahren als Fan und Sponsor Stammgast in der Kasseler

Eissporthalle,wird auch das Management der Eissporthalle mit

übernehmen. Zudem soll er über gute Kontakte zu weiteren Sponsoren und

Spielervermittlern verfügen. "Ich freue mich sehr, dass ich mich mit

Herrn Kimm einigen konnte, und

werde jetzt alles daran setzen, so schnell wie möglich eine

schlagkräftige Mannschaft für die Saison 05/06 aufzubauen", sagte Lippe

gegenüber der HNA.


Wie aus verschiedenen Kreisen berits zu hören war, sollen bis zum

Wochenende bereits einige Vertragsunterschriften für das Team 2005/06

erfolgen. Dies bestätigte auch Kapitän Tobias Abstreiter, der nun

zusammen mit Lippe seine Kontake spielen lässt, um doch noch eine

schlagkräftige Mannschaft für die am 9. September beginnende Saison

aufs Eis zu schicken.