Huskies besiegen Eisbären nach Penaltyschießen

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nur 3.575 Zuschauer wollten am Sonntagabend in Kassel die Partie gegen den Vizemeister Eisbären Berlin sehen. All diejenigen, die den Weg in die Eishalle fanden, sahen ein engagiertes, kämpferisches und mit geschlossener Mannschaftsleistung auftretendes Team der Kassel Huskies, welches mit den Leistungen von Freitag und heute den Vorwärtstrend deutlich gemacht hat. Ein überragender Torhüter Gage und die sicheren Penaltyschützen Drury, Bousquet und Hammer sicherten die zwei Punkte, auf Berliner Seite traf keiner der Schützen.



Mit dem Sieg im Rücken und dem erlangten Selbstvertrauen von Freitag galt es, nicht wieder einem Rückstand hinterher zu laufen und selbst früh in Führung zu gehen. Und das gelang den Huskies, denn gleich die erste Chance durch Bousquet bedeutete die 1:0 Führung (2.). Es entwickelte sich von Beginn an ein munteres, schwungvolles und unterhaltsames Spiel, in dem sich beide Mannschaften mit guten Torchancen sowie die Torhüter mit guten Reflexen und Paraden auszeichneten. Gosselin (5. und 8.), Drury (16.) und Greig (20.) schafften es nicht, den gut aufgelegten Jonas sowie auf der Gegenseite schafften es Persson, Barta (beide 3.), Fairchild (4. und 13.), Pederson (14.) und Felski (15.) nicht, den souverän haltenden Gage zu überwinden. So blieb der Treffer von Bousquet der einzige im ersten Drittel. Heins kassierte kurz vor Ende des Drittels noch eine Strafe, so dass die Huskies mit einem Mann mehr auf dem Eis das folgende Drittel begannen.



Sein Heimdebüt gab heute Abend NHL-Star Nick Schultz und er krönte seine Leistung mit seinem ersten Tor für die Huskies zum 2:0, da waren gerade mal 13 Sekunden im zweiten Drittel gespielt (21.). Im Anschluss hatten C. Retzer (22.) und Hommel (23.) die Möglichkeit die Führung auszubauen, schossen aber knapp am Tor vorbei. Danach überstanden die Huskies eine Unterzahl, einzig Pederson's Schuss musste Gage mit einer Glanzparade retten (25.) und Valenti hatte sogar die Chance bei einem Konter (26.). Dann scheiterten Gosselin (27.) und Greig (28.) bei eigener Überzahl an Jonas. Als dann S. Retzer auf der Strafbank saß, war auch Gage geschlagen, gegen Beaufait's Schuss war er machtlos und es stand 1:2 (33.). Dem Ausgleichstreffer ging ein klares Foul der Eisbären voraus, doch Schiedsrichter Chvatal ließ es ungeahndet und Walker nutzte die Verwirrung zum 2:2 aus (37.).



Diesmal begannen die Huskies das letzte Drittel sogar in 5 zu 3 Überzahl, konnten den Vorteil aber nicht nutzen. Die ersten Möglichkeiten blieb aber dennoch den Kasselern vorbehalten, erst Drury mit einem Schuss aus der Drehung, Laflamme von der blauen Linie und den Abpraller versuchte wieder Drury zu verwerten, Jonas konnte jedoch alles abwehren (43.). In der 45. Spielminute konnte Gage gerade noch den Schuss von Ustorf über das Tor lenken und im Gegenzug scheiterte Bousquet. Aufregung nur zwei Minuten später, Chvatal entschied nach Viedeobeweis auf kein Tor für Berlin, da der Puck nicht im vollen Umfang über der Linie war, gab aber einen Penalty. Gage ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und Walker brachte den Puck nicht an ihm vorbei (47.). Mit den folgenden Torchancen blieben beide Teams erfolglos, so dass ein Penaltyschießen die Entscheidung über den Zusatzpunkt bringen musste.



Kassel Huskies - Eisbären Berlin 3:2 n.P. (1:0, 1:2, 0:0, 1:0)

Tore:
1:0 (1:50) Bousquet, 2:0 (20:13) Schultz (- 5:4), 1:2 (32:34) Beaufait (Heins - 5:4), 2:2 (36:02) Walker (- 5:4), 3:2 (60.) Hammer GWS

Strafzeiten: Kassel 20 - Berlin 22

Schiedsrichter: Petr Chvatal

Zuschauer: 3.575


Mit dem PENNY Eishockey Ticket Abstauber hast du die Chance Tickets für das Spiel deiner Wahl zu gewinnen. Jetzt mitmachen und Tickets abstauben!​ 
20 Tore am DEL-Mittwoch
Erneuter Tiefschlag für die Eisbären Berlin

​Zwei Kantersiege und ein spannendes Duell bis zur letzten Sekunde bescherte der Mittwochabend den DEL-Zuschauern. Dabei gelang den Schwenninger Wild Wings beim 6:2-...

20-Jähriger kommt vom EV Zug
Schwenninger Wild Wings holen Daniel Neumann aus der Schweiz

​Mit der Verpflichtung von Daniel Neumann erweitern die Schwenninger Wild Wings ihren Kader auch im U23-Bereich. Der gebürtige Leipziger, der bereits in der Saison 2...

"Geben unserem Club ein Gesicht"
Adler Mannheim verlängern mit Sechs auf einen Schlag

Die Adler Mannheim haben die Verträge mit gleich sechs Spielern verlängert. Demnach bleiben die Torhüter Florian Mnich und Arno Tiefensee, die Verteidiger Denis Reul...

Ice Tigers drehen die Partie
DEG muss sich Nürnberg geschlagen geben

​4.255 Fans, außer den knapp 20 Reiselustigen aus Franken, quittieren die 2:4-Niederlage einer insgesamt schwachen Düsseldorfer EG im Spiel gegen die Nürnberg Ice Ti...

Die DEL am Dienstag
Adler Mannheim bleiben München auf den Fersen

​Am Dienstag standen drei Spiele in der Deutschen Eishockey-Liga auf dem Plan – und in allen drei Fällen wurde es spannend....

Ice Tigers haben bessere Chancenverwertung
Bietigheim Steelers verlieren Auswärtsspiel in Nürnberg

​Zum Auswärtsspiel nach Nürnberg reisten die Bietigheim Steelers mit ihrem Interimstrainer Fabian Dahlem, nachdem sie sich zuvor von ihrem Headcoach Daniel Naud getr...

Sieben-Tore-Spektakel gegen Iserlohn
Kölner Haie feiern Torfestival am ersten Advent

​6:5 nach Verlängerung, 3:7, 4:3, 2:3 nach Verlängerung und 4:5 – so lauteten die letzten fünf Ergebnisse zwischen den Kölner Haien und den Iserlohn Roosters. Mit ei...

Düsseldorfer EG gleicht spät aus
Eisbären Berlin ergattern zwei Punkte im Abstiegskampf

​Vor dem Spiel gab es Gerüchte, dass Tobias Eder von der Düsseldorfer EG wahrscheinlich in der kommenden Spielzeit beim Gegner Eisbären Berlin unter Vertrag stehen w...

Die DEL am Sonntag
Adler Mannheim treffen mit der Schlusssirene zum Sieg

​Die Adler Mannheim haben es am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga besonders dramatisch gemacht. Zudem zeigten sich die Augsburger Panther und die Kölner Haie m...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 30.11.2022
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
6 : 2
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
4 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
0 : 5
EHC Red Bull München München
Donnerstag 01.12.2022
Kölner Haie Köln
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Freitag 02.12.2022
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Samstag 03.12.2022
Kölner Haie Köln
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter