Holpriger Start in die Play-offs für MannheimMannheim - Nürnberg 2:1

Das 2:0 der Adler brachte bereits die Vorentscheidung. (Foto: Imago)Das 2:0 der Adler brachte bereits die Vorentscheidung. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Phrasenschwein hin, Phrasenschwein her, den Adlern merkte man die zehn Tage Spielpause an. Sie kämpften im ersten Drittel phasenweise vor allem gegen sich selbst und erst in zweiter Linie gegen die Ice Tigers aus Nürnberg. Die Nervosität der Adler-Spieler war zu spüren und darunter litt das Spiel der Mannheimer. Zu deren Glück war die Nürnberger Mannschaft im ersten Drittel allenfalls körperlich anwesend und keinesfalls vergleichbar mit ihrem Auftritt gegen Berlin in der Pre-Play-off-Runde. So reichte, was Mannheim spielte, um die Ice Tigers in Schach zu halten. 17:2 Torschüsse weisen darauf hin, dass nur Jochen Reimer im Nürnberger Tor seine gewohnte Leistung abrief.

Eine über weite Strecken bessere Vorstellung boten die Adler im Mittelabschnitt, wohl auch begünstigt durch zwei frühe, sehr schön herausgespielte Tore in der 21. (Plachta) und 25. (Rheault)  Minute durch die homogenste Reihe der Mannheimer am gestrigen Abend – Kai Hospelt, Matthias Plachta, Jon Rheault. Die Ice Tigers brauchten weitere Minuten, um wach zu werden, selbst eine doppelte Überzahl ab der 22. Minute half nicht, erst ein Pfostenschuss danach von der blauen Linie gab den Startschuss dazu. Nun entwickelte sich ein echtes Play-off-Spiel, hakelige Szenen vor beiden Toren mit Ansätzen zum Tête-à-Tête, Checks, herausragend für DEL-Verhältnisse der Open-Ice-Hit von David Printz an Adler Martin Buchwieser, vor allem, dass er nicht abgepfiffen wurde, schnelle Spielzüge, überhaupt viel Tempo und beide Torhüter in Bestform. In der 38. Minute belohnten sich die Nürnberger für ihren nun beherzten Auftritt. Nürnbergs Play-off-Monster Leonhard Pföderl schnappte sich die Scheibe nach von Corey Locke gewonnenen Bully und zimmerte sie per Handgelenksschuss an Adler-Torhüter Dennis Endras vorbei unhaltbar ins Mannheimer Tor. Mit diesem Spielstand ging es ins Schlussdrittel.

Die Intensität des Mittelabschnitts hatte das letzte Drittel nicht, trotzdem machte es nicht nur der Spielstand spannend, sondern auch, dass beide Mannschaften gute Chancen hatten auf ein weiteres Tor, Chancenplus hier von Mannheim, ausgeglichen dadurch, dass die Adler ja bekanntermaßen etwas Probleme haben mit dem Ausnutzen von Chancen. Nürnbergs Trainer Martin Jiranek stellte, um die Intensität zu erhöhen, auf drei Reihen um, das brachte die Mannheimer durchaus in einigen Situationen in Bedrängnis, aber genauso wie sein Gegenüber im Tor Jochen Reimer, war Dennis Endras im Adler-Tor Garant für das Verhindern weiterer Treffer.

Spiel eins geht an die Adler, ein Sieg und nicht mehr für den Moment in dieser Best-of-Seven-Serie.

Tore:
1:0 (20:22) Matthias Plachta (Sinan Akdag, Kai Hospelt)
2:0 (24:37) Jonathan Rheault (Kai Hospelt, Matthias Plachta)
2:1 (37:43) Leonhard Pföderl (Corey Locke)

Schiedsrichter: Marcus Brill / Marian Rohatsch
Strafen: Mannheim 6, Nürnberg 8
Zuschauer: 10.824


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL News am Sonntag
Ingolstadts Travis St. Denis nach erneutem Fehlverhalten für zwei Spiele gesperrt

...

Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

DEL Hauptrunde

Dienstag 27.02.2024
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 5
EHC Red Bull München München
Mittwoch 28.02.2024
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter