Hochbetrieb in der Geschäftsstelle

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ab sofort beginnt in der Geschäftsstelle der Iserlohn Roosters der Kartenvorverkauf für die Testspiele in der Eissporthalle am Seilersee, und zwar am Freitag, dem 11. August (Beginn 19.30 Uhr), gegen die Kölner Haie, am Freitag, dem 18. August (18.30 Uhr), gegen die Krefeld Pinguine sowie am Sonntag, dem 3. September (14.30 Uhr), gegen den Rivalen vergangener Tage, die Moskitos Essen. Sitzplatztickets sind für den Preis von 13,00 Euro (freie Sitzplatzwahl außer VIP-Balkon) zu erhalten, Stehplatztickets kosten 8,00 Euro. Der Preis für Schülerkarten (9 – 19 Jahre) ist auf 5,00 Euro festgelegt worden. Die Iserlohn Roosters weisen noch einmal darauf hin, dass die Schülerausweise mitzubringen sind. Kinder bis zum Alter von einschließlich acht Jahren haben freien Eintritt. Der Verein wird auch Karten für das Spiel in Essen anbieten. Noch liegen die Tickets allerdings nicht in der Geschäftsstelle vor. Auch die Kartenpreise sind noch nicht bekannt. Die Iserlohn Roosters werden darüber schnellstmöglichst informieren. - Am Samstag, dem 5. August, starten die Iserlohner „Young Roosters“ ab 10.00 Uhr mit einer Eröffnungsfeier in die neue Saison. Es werden alle Mannschaften, angefangen von den Kleinstschülern (Bambini), bis zur 1b Mannschaft, persönlich mit ihren Trainern und Betreuern vorgestellt. Natürlich ist auch an das leibliche Wohl an diesem Tage gedacht worden. Es gibt Saftiges vom Grill, frische Waffeln, leckere Kuchen und Getränke. Eine Hüpfburg für die Kleinen wird aufgebaut, ein Kinderschminken wird veranstaltet und an dem Glücksrad können attraktive Preise gewonnen werden. Außerdem gibt es einen Luftballon-Weitflug-Wettbewerb und rund um die Eishalle wird ein großer Trödelmarkt aufgebaut. Anmeldungen zu diesem Trödelmarkt nehmen die Verantwortlichen unter 0172-2744753 entgegen. Der IEC Nachwuchs lädt alle Interessenten und Freunde der heimischen Eishockeyszene zu diesem Fest ein und freut sich darauf, der breiten Öffentlichkeit das neue „WIR Gefühl“ der „Young Roosters“ näher zu bringen. Zwei Tage später beginnt für alle Nachwuchsteams das Training auf eigenem Eis.