Hinten hilft nur betenDEG Metro Stars

Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.deFoto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sein Grummeln im Bauch wird sich sicher so schnell auch nicht legen, denn wieder einmal waren es haarsträubende Patzer in der Defensive, welche den sechsten Platz entschwinden ließen. „Wir haben uns beim zweiten und dritten Gegentor erneut nicht schlau angestellt“, so Tomlinson. Mit 167 Treffern kassierte sein Team so viele wie kein anderer Klub der Liga und letztlich war es just die schlechte Tordifferenz, wegen der die DEG nun hinter Straubing gelandet ist. „Das ist nach 52 Spielen natürlich schon sehr ärgerlich“, sagte Tomlinson.

Zumal ein amerikanisches Sprichwort besagt, dass die Offensive zwar Spiele gewinnt, Titel aber durch die Defensive geholt werden. Umso ärgerlicher, dass Jeff Tomlinson nun bis zum nächsten Spiel nur zwei statt der erhofften neun Tage Zeit bleiben, um den fragilen Abwehrverbund play-off-tauglich zu machen. „Es ist einfach nicht unsere Stärke, 90 Prozent der Zweikämpfe zu gewinnen, auch weil sich vielleicht der eine oder andere in dieser Hinsicht etwas geschont hat. Aber jetzt kommt die Phase, in der Zweikämpfe besonders wichtig sind und daher erwarte ich von allen, dass sie sich blaue Flecken holen“, sagte Tomlinson.

Der 41-Jährige muss seine Mannschaft verbal anstacheln, denn nach dem freien Tag gestern und einem leichten Regenerationstraining heute folgt schon morgen (19.30 Uhr) im Rather Dome das erste von maximal drei Vor-Play-off-Duellen mit den Iserlohn Roosters. Gegen die Sauerländer gingen in dieser Saison beide Heimspiele verloren. „Iserlohn hat sich zuletzt stabilisiert, aber Vorrunde und Play-offs sind zwei verschiedene Paar Schuhe“, sagte Tomlinson und auch der schon als Optimist zur Welt gekommene Angreifer Simon Danner meint: „Wir sind schneller und versierter.“

Mag sein, wenn da nur nicht diese vermaledeite Defensive wäre. Kapitän Daniel Kreutzer ist deshalb in seinem Ausblick auch deutlich zurückhaltender. „Iserlohn ist erfahren, gefährlich und mit seinen heißblütigen Fans im Rücken zu Hause sehr unangenehm zu spielen, daher müssen wir am Mittwoch unbedingt vorlegen.“ Und das kann dann auch gerne erst in der Verlängerung sein.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld