Helmut de Raaf neuer Co-Trainer beim EHC Red Bull München Der langjährige deutsche Nationaltorwart

Helmut de Raaf neuer Co-Trainer beim EHC Red Bull München Helmut de Raaf neuer Co-Trainer beim EHC Red Bull München
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Nach 14 erfolgreichen Jahren in Mannheim war es an der Zeit, etwas Neues zu beginnen. Ich hatte in den vergangenen Monaten mehrere Möglichkeiten, aber ich wollte eine echte Herausforderung. Mit dem Co-Traineramt beim EHC Red Bull München habe ich nun genau das Richtige für mich gefunden“, sagte de Raaf nach seiner Vertragsunterschrift. „Pierre Pagé kenne ich noch von seiner Zeit als Berliner Chefcoach. Ich freue mich sehr darauf, mit ihm gemeinsam zu arbeiten. Sicherlich kann ich jede Menge von ihm lernen, denn er ist einer der erfahrensten und erfolgreichsten Trainer Europas“, so der 51-Jährige weiter.

Pierre Pagé, Cheftrainer des EHC Red Bull München: „Helmut hat als Eishockeyspieler elf Mal den Meistertitel gewonnen. Er ist also ein Gewinnertyp. Darüber hinaus hat er eindrucksvoll bewiesen, dass er junge Spieler erfolgreich weiterentwickeln kann. Und er lässt ein aufregendes System spielen. Das sind alles wichtige Eckpfeiler unserer Philosophie, deshalb ist er der richtige Mann für diese Position.“

Der gebürtige Neusser war bis 2001 als Torhüter aktiv. In dieser Zeit wurde er mit Düsseldorf (5), Köln (4) und Mannheim (2) insgesamt elf Mal deutscher Eishockeymeister. Mit der deutschen Nationalmannschaft nahm er an fünf Weltmeisterschaften und an drei Olympischen Spielen teil. Seit 1999 war de Raaf Chef der Mannheimer Jungadler, mit denen er zehn Mal Nachwuchsmeister wurde. Zwischenzeitlich fungierte er auch als Cheftrainer des DEL-Clubs Adler Mannheim. Ein Nachfolger von Helmut de Raaf bei den Jungadlern steht noch nicht fest.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing