Heimniederlage für Panther - 1:3 gegen Scorpions

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Elend für die Ingolstädter Panther begann schon nach 6 Minuten: Gäste-Verteidiger Pyka erhielt eine 5 plus Spieldauerstrafe. Doch Ingolstadt konnte diese überzahl genauso wenig nutzen wie viele andere. So kam es, wie es kommen musste: Die Gäste gingen 2:0 in Führung und verwalteten den Vorsprung in Zach'scher Manier ganz diszipliniert. Dabei konnten sie sich auf einen Alex Jung stützen, der die wenigen Panther-Chancen souverän zunichte machte.

E,rst 4 Minuten von Schluss wurde er erstmals bezwungen. Zu spät! Die Scorpions machten mit einem Empty-Net-Goal alles klar. "Wir waren nicht bissig genug," resümierte Ron Kennedy nach dem Spiel. "Unser Offensiv- und Defensivspiel muss konstanter werden." Gelegenheit dazu haben die Panther bereits am Dienstag in Hamburg.

Tore:

12.17 0-1 Hlinka

21.00 0-2 Röthke (Lambert)

55.56 1-2 Higgins (Tory)

59.52 Hlinka (Lanier)

Strafen Ingolstadt 18 - Hannover 19 plus Spield. Pyka

Schiedsrichter Deubert

Zuschauer 4050

Jetzt die Hockeyweb-App laden!