Hannu Pikkarainen wechselt nach SchwenningenNeuer Offensivverteidiger für die Wild Wings

Von Helsinki nach Schwenningen: Hannu Pikkarainen. (Foto: Imago)Von Helsinki nach Schwenningen: Hannu Pikkarainen. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schwenninger Wild Wings haben Verteidger Hannu Pikkarainen verpflichtet. Der 31-jährige Offensivverteidiger spielte zuletzt für seinen Heimatklub IFK Helsinki, bei dem er auch seine Karriere begann. Von 2002 bis 2006 spielte er bereits für den HIFK. Im August 2005 unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bei den New York Rangers (NHL), blieb aber zunächst bei seinem Heimatklub. Ein Jahr später beorderten die Rangers den Linksschützen nach Nordamerika. Dort kam er in der American Hockey League und der ECHL zum Einsatz. 21 Spiele bestritt er für Hartford und die Charlotte Checkers, verbuchte dabei zwölf Scorerpunkte. 2007 kehrte er wieder für zwei Spielzeiten nach Helsinki zurück, ehe er in die schwedische Eliteserien wechselte. Bei Modo Hockey verbuchte er 43 Scorerpunkte in der Saison 2009/10 (elf Tore und 32 Assists). Weitere Stationen seiner Karriere waren Minsk, Zagreb (beide KHL), Skellefteå (Eliteserien) und Turku (Liiga).

„Hannu Pikkarainen ist nach Matt Pelech der zweite Neuzugang in der Defensive. Er hat einen guten ersten Pass und sehr guten Schuss. Er bringt viel Erfahrung mit und hat sein Können bereits in vielen Spitzenligen unter Beweis gestellt“, so Manager Jürgen Rumrich.

Pikkarainen unterschrieb einen Vertrag über ein Jahr bei den Schwenninger Wild Wings und wird mit der Rückennummer 48 auflaufen.

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Gefühlseskalation: „Ohne Schiri habt ihr keine Chance“
Derby bei den Straubing Tigers geht an Red Bull München

„Ohne Schiri habt ihr keine Chance“, schallte es beim Derby zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München von den Rängen. Denn das dritte Team stand mit...

Alle Neuheiten der Version 4.4.0
Neues iOS Update für die Hockeyweb App

Wir haben Deutschlands beliebtester Eishockey App eine Frischzellenkur verpasst. Hier die Details zum iOS 4.4.0 Update:...

Ein Großer geht!
DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Mit Michael Wolf - 152-facher Nationalspieler, Kapitän von Red Bull München und Rekordtorschütze der DEL - verliert Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!