Hannover Scorpions verpflichten Verteidiger aus RusslandArtyom Ternavski unterschreibt bei den Niedersachsen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 1,91 Meter große und 100 Kilogramm schwere Rechtsschütze

gilt als typischer Stay-at-Home-Verteidiger, der schon auf Grund seiner enormen Erscheinung alle Mittel mitbringt, um vor allem vor dem eigenen Gehäuse aufzuräumen. Artyom Ternavski verbrachte die meiste Zeit seiner bisherigen Karriere in der KHL in Russland. In der letzten Saison stand er zum Großteil für Atlant Mytischtschi auf dem Eis, zudem absolvierte er eine Partie für HK Jugra Chanty-Mansijsk.

Der Defensiv-Spezialist kam in der letzten Saison auf 18 Partien, gab dabei eine Vorlage und kam auf acht Strafminuten. In der Saison 2000/2001 verbuchte der in Magnitogorsk geborene Verteidiger für die Sherbrooke Castors in der QMJHL in 65 Spielen drei Tore, 15 Assists und stolze 143 Strafminuten, was zudem die punktbeste Saison seiner bisherige Laufbahn war.

Artyom wurde im Jahre 2001 von den Washington Capitals aus der NHL in der 5. Runde an 160. Stelle gedraftet, kam aber bisher noch nicht in der NHL zum Einsatz. Ternavski wurde zudem 1999/2000 und 2000/2001 U17- bzw. U18-Weltmeister mit Russland. 2005/2006 sowie 2006/2007 konnte er zudem die Kasachische Meisterschaft erringen.

Trainer Igor Pavlov zur Verpflichtung von Artyom Ternavski:

„Wir haben schon zu Beginn der Saison einen stabilen Verteidiger gesucht. Artyom hat jahrelang in der KHL gespielt und verfügt über eine Menge Erfahrung. Er wird unsere Defensive stärken und verleiht dem Kader mehr Tiefe.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...