Hannover Scorpions beenden Vorrunde auf dem fünften Platz

Lesedauer: ca. 1 Minute

Was die Kulisse von 8018 Zuschauern versprach, hielt über weite Strecken auch das Spiel. Von Beginn an entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, in der die Gäste aus dem Rheinland nach 50 Sekunden Pech hatten, als Collins nur das Lattenkreuz traf. Danach gaben die Hausherren den Ton an, marschierten immer wieder in Richtung DEG-Gehäuse. Goc (9., 10.) zweimal hintereinander Pech, besser machte es Teamkollege Maki. Erst scheiterte der Stürmer mit einem Bauerntrick, in der Anschlussszene vollendete er seinen feinen Sololauf in der 12. Minute zur verdienten Führung. Die ohnehin schon gute Stimmung im weiten Rund der TUI Arena wurde nur 57 Sekunden später noch besser, als Goc mit einem fulminanten Hammer von der blauen Linie eine herrliche Vorlage von Vikingstad verwerten konnte. Die DEG zeigte sich aber unbeeindruckt, hatten erneute Pech mit einem Aluminiumtreffer, als Ziffzer beim Schuss von Dinger (17.) danebengriff. Nach 19 Minuten sollte der Anschlusstreffer dann doch fallen. Roach erzielte das verdiente 2:1.

Der Mittelabschnitt behielt die Intensität des ersten Durchganges. Die DEG in diesem Abschnitt mit leichtem Übergewicht. Hlinka vergab in der 24. Minute die Möglichkeit zum 3:1, auf der anderen Seite scheiterte Kaufmann fünf Minuten später, als der Puck aus dem Gewühl heraus knapp sein Ziel verfehlte. Ein blitzsauberer Konter bedeutete nach 32 Minuten den Ausgleich. Die Hausherren verloren in der offensiven Zone den Puck, den Gegenangriff schloss Roach mit seinem zweiten Treffer am heutigen Nachmittag ab. Die wohl dickste Chance für die Leinstädter hatte zwei Minuten nach dem Ausgleich Kathan, der ein Break nicht verwerten konnte, und der fällige Nachschuss konnte von der Düsseldorfer Defensive von der Linie gekratzt werden.

Die Laune der mit Sonderzug angereisten DEG-Fans wurde kurz nach Beginn des letzten Drittel noch besser. Ihr Team agierte nur wenige Sekunden in Überzahl, als Holland mustergültig Kaufmann bediente, der bei seinem Alleingang Ziffzer keine Chance ließ. Dieser Treffer hinterließ bei den Scorpions Eindruck, die ihrerseits nur noch selten zu zwingenden Torchancen kamen. Die Beste hatte wohl Vikingstad, als der Norweger im Powerplay den Puck aus aussichtsreicher Position nur über das Tor bugsieren konnte. Es blieb bis zum Ende beim knappen 3:2 Vorsprung für die Düsseldorfer, die damit die fünf Spiele andauernde Siegesserie des Titelverteidigers beenden konnte.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL News am Sonntag
Ingolstadts Travis St. Denis nach erneutem Fehlverhalten für zwei Spiele gesperrt

...

Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen-Mitarbeiter:innen mit Sondertrikots
Grizzlys Wolfsburg und Volkswagen: Sondertrikots zeigen Verbundenheit gegen Düsseldorfer EG

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen mit speziellen Trikots im Spiel gegen Düsseldorfer EG...

DEL Hauptrunde

Dienstag 27.02.2024
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Red Bull München München
Mittwoch 28.02.2024
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter