Hannover ohne Chance beim Meister

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen Tag vor Heiligabend besiegten die Frankfurt Lions in eigener Halle den Tabellenletzten aus Hannover hochverdient mit 5:1. Nachdem die ersten Minuten noch ausgeglichen verliefen, zogen die Lions Mitte des ersten Drittels das Tempo an, und entschieden bereits in dieser Phase das Spiel. Nachdem Dwayne Norris den Torreigen eröffnete, war es Joe Murphy, der bei Lions Überzahl einen Schuss von Francois Bouchard zum 2:0 abfälschte.



Für das 3:0 zeichnete sich erneut Norris verantwortlich, als die Lions wiederum ein Powerplay nutzen konnten. Hannover präsentierte sich insgesamt gesehen sehr schwach. Selbst eine fast zweiminütig andauernde fünf gegen drei Überzahl ließen die Scorpions ungenutzt. So hatte der Deutsche Meister auch im Mitteldrittel leichtes Spiel. Da die Lions nun aber die letzte Konzentration ihrerseits aus dem Spiel nahmen, blieb es zunächst bei Torchancen, die Rich Parent im Tor der Gäste vereiteln konnte. Pech hatte Lions Stürmer Hackert, der am rechten Außenpfosten scheiterte. Die einzig nennenswerte gute Tormöglichkeit für Hannover vergab Jason Cipolla, der freistehend vor Gordon am Tor vorbei schoss.



Den vierten Treffer hatten die Lions dem beherzten Nachsetzen von Martin Reichel zu verdanken, der nach einem Schuss seines Mannschaftskameraden Beaucage den Abpraller von Parent über die Linie drückte. Auch im Schlussdrittel ließen es die Lions langsam angehen. Eigene Nachlässigkeiten ermöglichten den Scorpions den 4:1 Treffer durch Andreas Morczinietz, doch nur knapp eine Minute später stellte DEL-Topscorer Pat Lebeau den alten vier Tore Abstand wieder her. Sah es nach dem ersten Drittel noch nach einem Kantersieg aus, waren die Hannover Scorpions am Ende mit dem 5:1 noch gut bedient.(Frank Meinhardt)

Tore:

1:0 (09:03) Norris (Lebeau, Young)

2:0 (12:19) Murphy (Bouchard) 5-4 PP

3:0 (14:27) Norris (Young, Lebeau) 5-4 PP

4:0 (38:13) Reichel 5-4 PP

4:1 (45:36) Morczinietz (Mara, Hock)

5:1 (46:33) Lebeau (Magnusson)

5:2 (56:08) Bouchard (Reichel, Beaucage)

Strafminuten:


Lions: 22 Minuten + 10 Minuten Disziplinarstrafe für Francois Bouchard

Hannover: 22 Minuten + 10 Minuten Disziplinarstrafe für Paul Mara

Zuschauer: 6.200

Schiedsrichter: Roland Aumüller


Mit dem PENNY Eishockey Ticket Abstauber hast du die Chance Tickets für das Spiel deiner Wahl zu gewinnen. Jetzt mitmachen und Tickets abstauben!​ 
Zuletzt Söderholms Assistent beim DEB
Pekka Kangasalusta wird Cheftrainer der Bietigheim Steelers

​Der Nachfolger von Daniel Naud als Chefcoach der Bietigheim Steelers ist gefunden – der 45-jährige Finne Pekka Kangasalusta leitet ab sofort die sportlichen Geschic...

Schwenningen verspielt Drei-Tore-Vorsprung.
DEG zeigt Charakter und wendet fünfte Niederlage in Folge ab

​Das war doch mal ein Spektakel: Die Düsseldorfer EG im Spiel gegen die Schwenninger Wild Wings bereits mit 0:3 zurück – gewann aber noch mit 4:3 nach Penaltyschieße...

DEL am Sonntag: Viermal geht’s in Overtime oder Penaltyschießen
Drei-Tore-Comeback in Düsseldorf und Straubing

​Nach dem großen Spektakel DEL Winter Game folgten am Sonntag sechs Partien voller Spannung. Dabei drehten die Mannschaften aus Düsseldorf und Straubing ein 0:3 sowi...

DEL Winter Game: 4:2 gegen die Adler Mannheim
Über 40.000 Fans sehen Sieg der Kölner Haie

​Drei Versuche hat es gedauert, nun hat es geklappt: Die Kölner Haie haben das DEL Winter Game gegen die Adler Mannheim mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) gewonnen. 40.163 Zusc...

5€ setzen und 40€ gewinnen
Exklusiver Quotenboost für das DEL Winter Game

Am Samstagnachmittag um 16:30 Uhr empfangen die Kölner Haie die Adler Mannheim zur fünften Auflage des DEL Winter Games. Bei bet-at-home bekommt ihr einen exklusiven...

Die DEG steckt weiter in der Krise
Iserlohn Roosters gelingt Befreiungsschlag

​Die Krise der Düsseldorfer EG verschärft sich durch die vierte Niederlage in Folge. Gastgeber Iserlohn Roosters gelingt mit dem 7:4-Sieg der erhoffte Befreiungsschl...

Die DEL am Freitag
Iserlohn Roosters rücken an DEG heran – Outdoor-Spiel am Samstag in Köln

​Elf Tore in Iserlohn – nur ein einziges in Schwenningen. Der Freitag hatte in der Deutschen Eishockey-Liga einiges zu bieten. Am Samstag steht das Open-Air-Duell in...

20 Tore am DEL-Mittwoch
Erneuter Tiefschlag für die Eisbären Berlin

​Zwei Kantersiege und ein spannendes Duell bis zur letzten Sekunde bescherte der Mittwochabend den DEL-Zuschauern. Dabei gelang den Schwenninger Wild Wings beim 6:2-...

20-Jähriger kommt vom EV Zug
Schwenninger Wild Wings holen Daniel Neumann aus der Schweiz

​Mit der Verpflichtung von Daniel Neumann erweitern die Schwenninger Wild Wings ihren Kader auch im U23-Bereich. Der gebürtige Leipziger, der bereits in der Saison 2...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 08.12.2022
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 09.12.2022
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Sonntag 11.12.2022
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Eisbären Berlin Berlin
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Straubing Tigers Straubing
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter