Hamburgs Paul Manning für zwei Spiele gesperrt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Hamburgs Verteidiger Paul Manning wurde heute vom

DEL-Disziplinarausschuss für zwei Spiele gesperrt. Zudem muss Manning

eine Geldstrafe von 600 Euro entrichten.

Der Verteidiger hatte im Heimspiel der Hamburg

Freezers gegen die Eisbären Berlin (11.9.09) eine Matchstrafe wegen

eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich erhalten.Damit ist er am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel der Hamburger in Mannheim wieder spielberechtigt.

Foto by City-Press