Hamburger müssen erneut auf Brett Festerling verzichtenVerletzungspech

Brett Festerling fällt bis auf Weiteres aus (Foto: Imago)Brett Festerling fällt bis auf Weiteres aus (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Pech für die Hamburg Freezers und Brett Festerling. Wie der Klub am Freitag mitteilt wird der Verteidiger bis auf Weiteres ausfallen. Grund ist die noch nicht vollständig ausgeheilte Nervenverletzung im rechten Handgelenk. Zugezogen hatte er sich diese bereits im März, in den Playoffs gegen Düsseldorf.

Zwischenzeitlich gab es die Hoffnung, dass die Hamburger wieder auf ihn zählen können, Festerling trainierte bereits voll mit und absolvierte zwei Pflichtspiele für die Freezers.

„Es ist keine leichte Situation für mich. Ich werde alles geben, so schnell wie möglich wieder mit den Jungs auf dem Eis zu stehen“, sagte Festerling zu dem erneuten Rückschlag. Er wird sich nun weiterer Reha-Maßnahmen unterziehen.

Mit einer Rückkehr Festerlings rechnen die Hamburger, vorsichtig, erst im Januar. Teamarzt Dr. Jan Schilling stellt allerdings klar: „Nach einer solchen Verletzung verläuft die Heilung wellenförmig. Eine verlässliche und vollständige Prognose ist letztlich erst nach einem Jahr zu treffen.“  

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL