Hamburg Freezers nehmen Jere Karalahti unter Vertrag

Freezers absolvieren Saisonvorbereitung in HamburgFreezers absolvieren Saisonvorbereitung in Hamburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers haben Jere Karalahti für die DEL-Saison 2008/2009 verpflichtet. Der 188 cm große und 95 kg schwereVerteidiger wechselt aus seiner finnischen Heimat an die Elbe und erhält in Hamburg die Rückennummer 10. "Mit Jere haben wir den Schlüsselspieler für unsere Verteidigung gefunden", so Sportmanager Bob Leslie. "Unsere Transferaktivitäten für die kommende Saison sind damit abgeschlossen."

Jere Karalahti wurde am 25. März 1975 in Helsinki (Finnland) geboren. Sein Debüt in der finnischen SM-Liiga feierte der Rechtsschütze in der Saison 93/94 bei HIFK Helsinki. Bis 1999 spielte Karalahti für den finnischen Meister von 1998, ehe er in die NHL zu den Los Angeles Kings wechselte. Im Laufe der Saison 2001/2002 wurde Karalahti zu den Nashville Predators transferiert, im Sommer 2002 jedoch für sechs Monate von der National Hockey League gesperrt. In insgesamt 166 NHL-Einsätzen erzielte der Finne acht Tore und lieferte 20 Vorlagen.

Nach einjähriger Spielpause kehrte Karalahti zu Beginn der Saison 2003/2004 nach Helsinki zurück und absolvierte für HIFK weitere vier Spielzeiten. 2007 wechselte der Verteidiger nach Oulu, machte für Kärpät jedoch lediglich 15 Spiele. Insgesamt stand Karalahti 474 Mal in der finnischen SM-Liiga auf dem Eis, erzielte 65 Tore und 126 Assists. Für die finnische Nationalmannschaft nahm der 33-Jährige an mehreren Weltmeisterschaften teil.

"Ich freue mich auf meine neue Aufgabe bei den Hamburg Freezers und in der DEL", so der Verteidiger. "Ich habe viel Positives über die Stadt und die tolle Stimmung bei den Freezers gehört." Jere Karalahti wird mit seiner Frau und Tochter in der kommenden Woche in Hamburg erwartet.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...

Erster in England geborener Spieler, der gedraftet wurde
Liam Kirk wechselt zu den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von Liam Kirk bestätigen. Der britische Stürmer wechselt vom HC Litvinov aus der tschechischen Extraliga nach Berlin un...

37-jähriger US-Amerikaner geht in seine vierte Saison mit den Ice Tigers
Nürnberg erzielt Vertragsverlängerung mit Ryan Stoa

Die Nürnberg Ice Tigers haben Stürmer Ryan Stoa für eine weitere Spielzeit gebunden und können somit weiter auf die Torjägerqualitäten des US-Boys zurückgreifen....