Hamburg Freezers: 27-Stunden-Trip in die Türkei"Teambuilding" auf höchstem Niveau

Foto: Hamburg FreezersFoto: Hamburg Freezers
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die gesamte Mannschaft des Hauptrundensiegers der abgelaufenen Spielzeit sowie Verantwortliche des Klubs waren für die Bekanntgabe auf Einladung der 5vorFlug-Geschäftsführung Richard Reindl und Ralf Kathagen für 27 Stunden in die Türkei gereist.

„Allein dieser Kurztrip auf Einladung unseres Hauptsponsors spricht für unsere einmalige Partnerschaft“, äußerte sich Freezers-Geschäftsführer Uwe Frommhold auf der Pressekonferenz. „Wir leben gemeinsam eine enge, kreative, verlässliche und nicht zuletzt erfolgreiche Zusammenarbeit, die über ein klassisches Sponsoring hinausgeht. Wir freuen uns sehr über das Vertrauen von 5vorFlug und auf die kommenden gemeinsamen Spielzeiten. Beide Seiten haben in der abgelaufenen Saison voneinander profitiert, so dass wir uns relativ schnell einig waren, die Partnerschaft fortsetzen zu wollen. Für das gesamte Team war diese Reise in die Türkei Teambuilding auf höchstem Niveau. Einen besseren Start in die Vorbereitung kann es gar nicht geben.“

Ralf Kathagen, 5vorFlug Geschäftsführer mit Schwerpunkt Produkt, zeigte sich ebenfalls begeistert: „Die Freezers haben eine bombastische Saison hinter sich und gezeigt, was in ihnen steckt. Ihr Ehrgeiz hat auch uns angespornt, weitere Höchstleistungen zu erbringen. Wir blicken gemeinsam auf das erste, erfolgreiche Jahr unserer Partnerschaft zurück.“ Richard Reindl, zweiter Geschäftsführer und zuständig für Marketing & Vertrieb, ergänzt: „Wir haben uns bewusst für zwei weitere Jahre Sponsoring bei den Hamburg Freezers entschieden. Das gibt beiden Seiten nicht nur maximale Planungssicherheit, sondern uns auch ausreichend Zeit, die bisher erfolgreiche Aktivierung des Sponsorings mit längerfristigen und innovativen Kampagnen weiter auszubauen.“

Das gesamte Team der Freezers war am Freitagmorgen von Hamburg aus in die Türkei gereist. Nach der Pressekonferenz im Marti Myra am Nachmittag blieb beim gemeinsamen Abendessen ausreichend Zeit, die Kooperationsverlängerung zu feiern. Das Fischrestaurant Phaselis Beach verwöhnte die Teilnehmer mit mediterranen Spezialitäten und Meeresfrüchten. Anschließend waren Spieler und Verantwortliche eingeladen, den restlichen Abend am Strand zu verbringen. Früh am Sonnabendmorgen ging es für die Mannschaft über Antalya dann zurück in die Hansestadt, wo die Freezers anschließend ein Training in der Volksbank Arena absolvierten.

DEL PlayOffs

Samstag 20.04.2019
EHC Red Bull München München
0 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Montag 22.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Mittwoch 24.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim