Haie zum Schlusslicht

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ihr letztes Spiel vor der rund zehntägigen DEL-Pause bestreiten die Kölner Haie am morgigen

Freitag beim Schlusslicht Hannover Scorpions. Das Match in der TUI-Arena beginnt um 19.30 Uhr.

Die Mannschaft reiste bereits heute nach Niedersachsen. Ein Sieg bei den Scorpions würde die

Ausgangslage der Domstädter im Kampf um einen Top-Platz in der Tabelle natürlich verbessern.

Momentan liegen mit Ingolstadt, Nürnberg, Frankfurt, Köln und Berlin die ersten Teams sehr dicht

beieinander. Von Platz eins bis fünf sind es gerade mal fünf Zähler. Mirko Lüdemann & Co. belegen

Rang vier. Trotz ihres schlechten Tabellenplatzes und ihrer zuletzt erlittenen 3:9-Niederlage gegen

Nürnberg sind die Scorpions nicht zu unterschätzen, gewannen sie doch fünf ihrer letzten sechs

Spiele. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Kontrahenten gewannen die Schützlinge

des neuen und alten Trainer Kevin Gaudet Ende Dezember mit 5:4 im finalen Show-down in der

Kölnarena. Die beiden vorangegangenen DEL-Duelle gestalteten die Haie, die auch morgen weiter

auf die verletzten Spieler Brad Schlegel, Matthias Hart und Jeremy Adduono verzichten müssen, mit

2:0 und 3:1 siegreich. Auch im Pokal gewannen die Rheinländer, und zwar mit 3:2 in der

Verlängerung. - Haie-Fans sollten sich schon jetzt vier Tage im Kalender fett markieren. Von

Mittwoch, dem 16. Februar bis Samstag, dem 19. Februar, feiert der Ticket- und Fanshop im

Haie-Trainingszentrum an der Gummersbacher Straße im Stadtteil Deutz seine Neueröffnung mit

größerer Verkaufsfläche. Attraktive Sonderangebote, neue Produkte, verschiedene Aktionen (auch

mit Spielern) und die Versteigerung eines Trikots, welches Alex Hick zu Auswärtsspielen trug,

machen den Besuch der „Powerplay-Tage“ im Shop zu einem Muss für jeden KEC-Fan. Näheres

wird nach Karneval veröffentlicht.