Haie verpflichten Mika HannulaOlympiasieger von 2006 spielt nun für Köln

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 34-jährige, der mit Schweden 2006 an der Seite von Haie-Verteidiger Daniel Tjärnqvist die olympische Goldmedaille und in der gleichen Saison gemeinsam mit KEC-Abwehrspieler Andreas Holmqvist auch noch WM-Gold erringen konnte, blickt auf eine lange internationale Erfahrung zurück.

Hannula startete bei Malmö seine Erstligakarriere. Später schnürte er die Schlittschuhe für die schwedischen Teams HV71, Djurgarden und MODO. In seinem Heimatland absolvierte er 325 Spiele in der höchsten Spielklasse und sammelte dabei 178 Scorerpunkte.

Neben einem Gastspiel in der nordamerikanischen AHL (67 Spiele und 27 Punkte für die Houston Aeros) spielte Hannula zuletzt vor allem in Russland und Finnland. Für Yaroslavl, St. Petersburg, ZSKA Moskau, Ufa und Magnitogorsk absolvierte er auf russischem Eis 168 Spiele (72 Punkte), in Finnland, wo er 2012/2013 für die Espoo Blues und Helsinki auflief, bestritt Hannula 71 Spiele (42 Punkte).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!