Haie verabschieden sich

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Flügelschlag eines Schmetterlings kann irgendwo in der Ferne einen

Orkan auslösen. Ein derartiger „Butterfly-Effekt“ hat möglicherweise

dazu geführt, dass die Kölner Haie bereits im Halbfinale der Deutschen

Eishockey Liga (DEL) auf den Top- Favoriten Mannheimer Adler trafen und

glatt in drei Spielen ausschieden. Denn hätte Hannover im Viertelfinale

nicht zweimal in der Verlängerung gegen Nürnberg verloren, wäre es im

Halbfinale zum Klassiker Köln-Düsseldorf gekommen, mit guten Chancen

für die Haie. Und dann wäre es mit derselben Mannschaft und demselben

Trainer vielleicht ein Triumphzug geworden. Doch im Sport gibt es keine

Konjunktive, nur Tatsachen. Tatsächlich mussten sich die Kölner Haie

bereits am Donnerstag Abend im Rahmen einer Feier von ihren Fans

verabschieden und gehen in die Sommerpause.

Für die Kölner

Haie war es insgesamt eine erfolgreiche Saison. Man sicherte sich durch

einen neuen, besseren Nutzungsvertrag mit der Kölnarena das

wirtschaftliche Überleben für die kommenden fünf Jahre, in der DEL ist

dies wahrlich keine Selbstverständlichkeit. Man gewann die

Meisterschaft im Nachwuchsbereich und schuf damit eine gute Basis für

die Zukunft. Das Profiteam erreichte das Pokalfinale, qualifizierte sich wie in jedem Jahr sicher

für die Play-offs und kam wie im Vorjahr bis ins Halbfinale. Zufrieden

darf man dennoch nicht sein. „Wir wollen jetzt den Kader so verändern,

das wir zu Mannheim aufschließen“, sagte Trainer Doug Mason. In den

kommenden Wochen sollen die Weichen für die nächste Saison gestellt

werden.

Die

Abgänge von Tino Boos (nach Hannover) und Lasse Kopitz ( nach

Frankfurt) stehen bereits seit Monaten fest, Henry Martens geht, auch die beiden Torhüter

Adam Hauser und Oliver Jonas werden den Verein definitiv verlassen.

Noch nicht sicher ist man sich bei Jason Marshall, Aaron Gavey, Bill

Lindsay, Ralph Intranuovo, Mats Schöbel und Sean Tallaire. „Wir werden mit diesen

Spielern in der kommenden Woche Gespräche führen und dann entscheiden“,

erklärte KEC-Manager Rodion Pauels.

Als

Neuzugänge sind Marcel Müller (Berlin) und Alexej Dmitriev (Iserlohn)

im Gespräch. Da Pauels vor einigen Wochen in Schweden Spieler

beobachtete, spekuliert man mit weiteren Skandinaviern im Kölner Team,

doch gute Spieler aus dem Land des Weltmeisters und Olympiasiegers sind

für einen DEL-Klub nur schwer finanzierbar.

Die Basis des

aktuellen Teams bleibt den Haien erhalten: Trainer Doug Mason hat einen

Vertrag bis 2009, alle Leistungsträger (Dave McLlwain, Ivan Ciernik,

Daniel Rudslätt, Mirko Lüdemann, Stéphane Julien, Mats Trygg, Andreas

Renz, Sebastian Furchner, Bryan Adams, Moritz Müller, Kai Hospelt)

stehen ebenfalls noch unter Vertrag.

Während die Kölner

Nationalspieler noch sechs Wochen lang auf dem Eis stehen werden,

bastelte die Geschäftsstelle bereits an der Vorbereitung auf die

kommende Saison. Im August werden die Kölner an Turnieren in

Bremerhaven und Nyköping (Südschweden) teilnehmen, dazu unter anderem

in Duisburg und Mannheim zu Testspielen antreten. Es wird in der

Vorbereitungsphase keine Heimspiele geben.

Alexander Brandt


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Erste Europa-Station für den 25-Jährigen
Austen Keating wechselt zum ERC Ingolstadt

Der Angriff für die neue Saison in der DEL steht. Austen Keating besetzt die zehnte Importstelle beim ERC Ingolstadt und unterschreibt einen Einjahresvertrag....

Erfahrung von 16 NHL-Partien
Adler Mannheim komplettieren mit Nick Cicek die Defensive

Mit Nick Cicek stößt der vorerst letzte Verteidiger zum Team für die DEL Saison 2024/25....

Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...

28-jähriger Verteidiger mit NHL-Erfahrung
Eisbären Berlin nehmen Mitch Reinke unter Vertrag

Der DEL-Meister hat die neunte Ausländerlizenz mit dem Abwehrspieler, der zuletzt für die Coachella Valley Firebirds in der American Hockey League (AHL) spielte, bes...

US-Amerikaner kommt von den SCL Tigers
Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Stürmer Anthony Louis

Der Außenstürmer belegt die zehnte und vorerst letzte Importstelle im Kader des DEL-Clubs für die Saison 2024-25....

Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer
Kölner Haie: Sturmtalent Mateu Späth kommt aus Bad Tölz

Personeller Doppelpack für die Kölner Haie: Der 58-jährige Schwede Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer des KEC, dazu kommt das 17-jährige Talent Mateu Späth aus B...

28-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung
Adam Brooks wechselt zum EHC Red Bull München

Der EHC Red Bull München hat den Calder-Cup-Champion Adam Brooks verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier mit NHL-Erfahrung wird in der kommenden Saison die Offensive d...