Haie und Pinguine in den NiederlandenAmsterdam Icehockey Cup

Die Kölner Haie und die Krefeld Pinguine sind bei der Eröffnung des Ziggo Domes in Amsterdam dabei. (Foto: Andreas Dick)Die Kölner Haie und die Krefeld Pinguine sind bei der Eröffnung des Ziggo Domes in Amsterdam dabei. (Foto: Andreas Dick)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Amsterdam Icehockey Cup 2012 wird dann erstmals Eishockey in der 14.000 Zuschauer fassenden Arena gespielt. Den Auftakt bestreiten die Krefeld Pinguine, die am Samstag, 15 Uhr, auf die niederländische Nationalmannschaft treffen. Das Oranje-Team, das von Bondscoach und Ex-Pinguin Tommie Hartogs trainiert wird, spielt in der Division 1B der Weltmeisterschaft, der insgesamt also dritten internationalen Spielklasse.

Bei den Haien werden die angeschlagenen Spieler Danny aus den Birken, Felix Schütz und  Chris Minard fehlen. Die Pinguine treten den Weg ohne Steve Hanusch (Knieverletzung - muss noch mindestens zwei Wochen pausieren) und Elia Ostwald (Verletzung am Ohr - kann allerdings wieder in Kürze in das Training richtig einsteigen) an. Andreas Driendl wird dem Tross mit seinem privaten PKW folgen, seine Frau erwartet in Kürze Nachwuchs. Sollte der Moment an diesem Wochenende sein, so hat Driendl die Freigabe, direkt nach Hause zu fahren, um seiner Frau bei der Geburt des gemeinsamen Nachwuchses beizustehen. Artem Klein tritt den Weg nach Amsterdam erst am Sonntagmorgen an, denn er kommt mit dem DNL-Team des KEV 81 ebenfalls in einen Freundschaftsspiel gegen die Niederlande U18 im Rahmenprogramm des Amsterdam Cups zum Einsatz.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!