Haie streben neue Zuschauer-Bestmarke an

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kölner Haie sind in dieser Spielzeit auf gutem Wege, einen neuen Saison-Zuschauerrekord für die Vorrunde aufzustellen. Dies wäre zudem ein neuer Vereins- und DEL-Rekord. Bislang besuchten insgesamt 258.535 Zuschauer die 20 Heimspiele

des KEC. Dies entspricht einem Schnitt von 12.927 Besuchern pro Spiel.

Der bisherige Rekord stammt aus der ersten Saison in der Kölnarena (1998/1999). Damals besuchten im Durchschnitt 12.880 Zuschauer die Vorrunden-Heimspiele der Haie. In jener Spielzeit wurde auch der bis heute gültige Zuschauer-Rekord für die Gesamt-Saison (inklusive Play-Off-Spiele) aufgestellt. Er liegt bei 13.096 Zuschauern im Schnitt.

Verglichen mit der letzten Vorrunde (2002/2003: 11.921 Zuschauer im Schnitt) haben die Kölner Haie ihren Zuschauerschnitt um rund 1.000 Fans pro Spiel steigern können.

Der größte Fan-Magnet in dieser Saison waren bislang erwartungsgemäß die DEG Metro Stars. Die beiden Heimspiele gegen Düsseldorf lockten jeweils mehr als 18.500 Besucher in die Kölnarena.



Das Auswärtsspiel der Kölner Haie in der Saturn Arena gegen den ERC Ingolstadt ist aufgrund einer TV-Live-Übertragung von PREMIERE vom 27. Februar auf Donnerstag, den 26. Februar (19.30 Uhr) vorverlegt worden.