Haie: Sponsoreneinnahmen wurden gehalten

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kölner Haie und die GEW Rheinenergie werden auch weiterhin eng zusammenarbeiten. Das

Versorgungsunternehmen für das Rheinland bleibt einer der wichtigsten Sponsoren der Domstädter.

Sichtbar bleibt dies u.a. auf den Trikots der Haie-Akteure, wo das Logo des Unternehmens auch in

der nächsten Saison prangt. Insgesamt haben es die Haie geschafft, die Sponsoreneinnahmen von

rund 3 Mio. Euro aus der Vorsaison zu halten. „Wir sind zufrieden. Die Zahl von derzeit 90 Partnern

zeigt, dass wir für viele Unternehmen eine optimale Plattform bieten, um sich präsentieren zu

können“, berichtet Geschäftsführer Thomas Eichin in der heutigen Pressemitteilung. Neben der GEW

Rheinenergie arbeiten die Haie auch weiterhin mit den Großsponsoren Toyota, Gilden Kölsch,

taxofit, WestLB, Royal Canin, PB Versicherung und Netcologne zusammen. Als neuen Partner

gewann der Verein die HIT-Märkte. HIT wird sich u.a. auf der Schulter des Haie-Trikots platzieren.

Auch die Medienpartnerschaft mit Radio Köln 107,1 wurde verlängert. Die Zusammenarbeit mit dem

erfolgreichsten Radio-Sender Kölns geht bereits ins siebte Jahr.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...