Haie ohne Vier

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am morgigen Freitag gastieren die Iserlohn Roosters in der Kölnarena. Das Spiel gegen die

Sauerländer beginnt um 19.30 Uhr. Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge wollen die Haie ihre

Negativ-Serie stoppen. Die ersten beiden Saisonduelle gegen Iserlohn entschied der KEC für sich

(2:1 in Köln, 5:2 in Iserlohn). Die Haie müssen gegen den IEC auf vier Spieler verzichten: Brad

Schlegel (Kreuzbandriss), Alex Hicks (Innenbandriss), Matthias Hart (Kahnbeinbruch) und Jeremy

Adduono (Schulterverletzung) fallen aus. Zu diesem Spiel gegen die Roosters ruft die „Alex Hicks

Initiative“, wie im letzten Jahr, zur Spielzeug-Sammelaktion auf. Die Idee: KEC-Fans bringen zum

Heimspiel Spielsachen (original verpackt!) in die Kölnarena mit. Dort werden Sie vor dem Spiel am

Sammel-Tisch im Foyer (vor dem Treppenabgang West) von Spielerfrauen der Haie entgegen

genommen. Die Spielsachen werden anschließend in Weihnachtspapier eingepackt und von den

Spielern am Dienstag (13 Uhr) ins Kinderkrankenhaus gebracht. Im letzten Jahr war die Aktion ein

überwältigender Erfolg. Am Sonntag spielen die Domstädter beim Neuling Wolfsburg (Beginn:

14.30 Uhr). Bei der Partie in Niedersachsen wird der KEC von rund 700 Fans unterstützt, die per

Haie-Sonderzug in die VW-Stadt reisen. Der 15. „Haie-Express“ mit „Sambawagen“ rollt am

Sonntag um 6.46 Uhr aus dem Bahnhof Köln-Deutz. Abfahrt am Hauptbahnhof ist um 7.00 Uhr.

Die mitgereisten Fans werden beim Spiel im Wolfsburger Eispalast neben den verletzten Spieler drei

weitere Akteure vermissen. Die Haie-Spieler Moritz Müller, Philip Gogulla und Thomas Greiss sind

bei der U 20 WM in den USA. Für den fehlenden Torwart Thomas Greiss wird DNL-Keeper Marco

Ohmann (geb. am 23. Januar 1988) für den Spielbetrieb lizensiert.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!