Haie ohne fünf gegen Ingolstadt und Frankfurt...

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Wochenende haben es die Haie mit zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte zu tun. Am Freitag tritt der KEC beim ERC Ingolstadt an (19.30 Uhr), am Sonntag empfangen die Haie die Frankfurt Lions in der LANXESS arena (18.30 Uhr, live auf Sky).

In Ingolstadt erwartet Haie-Trainer Igor Pavlov offensivstarke Panther: „Wir müssen darauf eingestellt sein, dass Ingolstadt viel Druck ausüben wird. Sie sind aktiv und aggressiv. Dann müssen wir unsere taktischen Aufgaben speziell in der eigenen Zone und beim Spielaufbau 100%ig erfüllen.“

In dieser Saison trifft der KEC erstmals auf der ERC. Mit den Lions kreuzen die Haie am Sonntag bereits zum zweiten Mal die Klingen. Die erste Begegnung gewann Frankfurt am 11. Oktober mit 5:2.

Bei ihren kommenden Spielen müssen die Haie auf fünf Spieler verzichten. Neben den verletzten Stammkräften Christoph Ullmann (Knieverletzung), Mirko Lüdemann (Bauchmuskelverletzung) und dem gesperrten Kevin Hecquefeuille fehlen bis auf weiteres auch die Stürmer Jerome Flaake und Norman Hauner. Beide meldeten sich mit Nasennebenhöhlenentzündung Mitte der Woche krank.

Neu im Haie-Aufgebot ist ab sofort Angreifer Thomas Schenkel. Der 24jährige Außenstürmer steht beim KEC-Kooperationspartner Herne unter Vertrag und erhält eine Förderlizenz für den KEC. Zuletzt war er in der DEL für den ERC Ingolstadt im Einsatz. Schenkel stand in den letzten Jahren bei verschiedenen Zweitliga-, Oberliga und DEL-Clubs im Kader und sammelte dabei u.a. die Erfahrung von knapp 200 DEL-Partien für Mannheim, Berlin, Duisburg und Ingolstadt. Mit den Eisbären feierte er 2006 den Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

„Wir haben Thomas Schenkel mit einer Spielerlaubnis ausgestattet, weil wir im Dezember während der U 20-WM auf mehrere Spieler im DEL-Betrieb verzichten müssen. Da aber auch momentan viele Spieler ausfallen, profitieren wir schon jetzt von seinem Einsatz. Schenkel ist eine optimale Ergänzung, da er ein sehr ordentliches Gesamtpaket mitbringt“, so Haie-Manager Rodion Pauels. Schenkel wird bereits am Freitag bei seinem Ex-Club für die Haie auflaufen. Er erhält beim KEC die Trikotnummer 46. (Foto: Thomas Schenkel by City-Press)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...