Haie Mannschaft des Jahres

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das ist sensationell! Die Kölner Haie haben sich bei der vom WDR-Fernsehen durchgeführten Wahl der NRW-Sportler des Jahres 2002 in der Kategorie „Mannschaft des Jahres“ mit überwältigender Mehrheit durchgesetzt, haben dabei unter anderem den Deutschen Fußballmeister Borussia Dortmund, den Pokalsieger Schalke 04 und den Champions League-Finalisten Bayer 04 Leverkusen hinter sich gelassen. Ein Erfolg gegen eine große Konkurrenz. Nach Vorschlägen der Sportfachverbände hatte der Landessportbund in Abstimmung mit dem WDR und dem Verband der Westdeutschen Sportjournalisten die Kandidaten aufgestellt. Zu den nominierten Mannschaften gehörten neben den Haien und den drei Fußball-Bundesligisten der Deutsche Handball-Pokalsieger TBV Lemgo, der Deutsche Ruder-Vierer ohne Steuermann, die Bob-Pilotinnen Sandra Prokoff und Ulrike Holzner (Silbermedaillengewinner von Salt Lake City) und Basketball-Vizemeister Rhein Energie Cologne. In der vergangenen Woche hatten die Sportfans per Internet- und telefonischer Wahl die Gelegenheit zur Stimmabgabe. Nach der Auswertung aller Stimmen setzte sich der Deutsche Eishockey-Meister mit 52,0% deutlich gegen den Zweitplatzierten Borussia Dortmund durch (11,3%). Lemgo wurde Dritter. Das Siegerteam wird ebenso wie der „Sportler des Jahres“, Dortmunds Nationalspieler Christoph Metzelder, und die „Sportlerin des Jahres“, Siebenkämpferin Sabine Braun, in der WDR-Sendung „NRW-Sportler des Jahres“ (Ausstrahlung: Samstag, 16. November, 15.00 - 16.50 Uhr) geehrt. Die Preisverleihung ist in ein buntes Showprogramm eingebettet und wird von Sabine Hartelt und Claus Lufen moderiert. Die Kölner Haie freuen sich über dieses tolle Ergebnis und bedanken sich aus gegebenem Anlass ganz herzlich für das fantastische Engagement ihrer Fans bei der Stimmabgabe. „Es ist schon eine große Überraschung, dass sich unsere Mannschaft bei dieser Wahl gegen die mächtige Fußball-Konkurrenz durchsetzen konnte“, sagt Haie-Geschäftsführer Holger Rathke. „Das Resultat macht uns schon ein bisschen stolz und beweist wieder einmal, wie riesengroß die aktive Unterstützung des Klubs durch die Fans ist. Dafür ein ganz dickes Dankeschön!“