Haie kooperieren mit Löwen FrankfurtZusammenarbeit mit Dresden beendet

Hannibal Weitzmann im Trikot der Dresdner Eislöwen. Künftig arbeiten die Kölner Haie mit den Löwen Frankfurt zusammen. (Foto: dpa/picture alliance/Foto Huebner)Hannibal Weitzmann im Trikot der Dresdner Eislöwen. Künftig arbeiten die Kölner Haie mit den Löwen Frankfurt zusammen. (Foto: dpa/picture alliance/Foto Huebner)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Nicht nur die örtliche Nähe, sondern die Tatsache, dass beide Vereine eine große Eishockey-Tradition auszeichnet und das bereits seit längerer Zeit ein Austausch auf verschiedenen Ebenen stattfindet, macht diese Kooperation für beide Clubs zu einer Win-Win-Situation. Wir freuen und daher sehr, auf diese zukünftige Zusammenarbeit im sportlichen Bereich“, erklärt Haie-Geschäftsführer Peter Schönberger.

„Wir freuen uns sehr auf die Möglichkeiten, die uns die Zusammenarbeit mit den Kölner Haien bietet. Wir haben uns im Vorfeld bereits intensiv mit Mark Mahon ausgetauscht und gemeinsam festgelegt, wie wir die Zusammenarbeit gestalten wollen. Die ambitionierten Kölner Talente werden uns spürbare Kadertiefe geben und wir werden für die Weiterentwicklung der jungen Haie-Spieler sorgen. Außerdem möchte ich den Verantwortlichen der Haie ausdrücklich für die konstruktiven Gespräche während unserer Verhandlungen danken. Schon früh wurde die Absicht einer Zusammenarbeit in Aussicht gestellt und hier haben beide Parteien in Form des nun fixierten Vertrags Wort gehalten“, freut sich auch Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz über die künftige Koopertaion.

In der vergangenen Saison hatten die Haie mit den Dresdner Eislöwen kooperiert. Für den Zweitligisten liefen Eric Valentin, Lucas Dumont, Mick Köhler und Hannibal Weitzmann im Eislöwen-Trikot auf.