Haie: Knappe Niederlage

Fletcher gegen Breitkreutz Foto: Andreas DickFletcher gegen Breitkreutz Foto: Andreas Dick
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste Drittel ist schnell beschrieben, denn das einzige Tor erzielten die Gäste aus der Fuggerstadt. Peter Flache brachte seine Farben bereits nach 2:06 mit 1:0 in Front. Den Ausgleich hätte Tino Boos in der 10. Minute erzielen können, zielte aber nicht genau genug und der Schuss ging über das Tor an die Plexiglasumrandung.

Die einzige Ablenkung im torlosen zweiten Abschnitt, der KEC nutzte mehrere glasklare Torchancen nicht, war ein ansehnlicher Faustkamp zwischen Kölns Brett Breitkreutz und Panther Justin Fletcher. Der vorgenannte Hai Breitkreutz gewann diesen nach Punkten. Allerdings durften beide dann das Spiel auch für 2+2+10 Strafminuten (wegen übertriebener Härte) aus der Kühlbox verfolgen.

Den Ausgleich erzielte schließlich Philip Gogulla in der 48. Minute und sorgte so dafür, dass die Zuschauer in der Lanxess-Arena noch fünf weitere Minuten Eishockey erleben durften - die Verlängerung musste entscheiden. Jubeln durften dann die wenigen Anhänger des AEV, weil Brian Roloff für den 1:2-Endstand sorgte.

"Auf der Leistung von Heute können wir aufbauen", ließ Chef-Trainer Uwe Krupp verlauten und Verteidiger Moritz Müller fügte hinzu: "Wir müssen aus unseren Fehlern lernen."

Für die Haie geht es am kommenden Freitag mit einem Auswärtsspiel weiter. Dann treten die Kölner bei den Grizzly Adams Wolfsburg an.

Hier geht es zu den Fotos vom Spiel


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...