Haie hoffen auf ersten Heimsieg

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am morgigen Donnerstag starten die Kölner Haie in den nächsten Spieltag. Der KEC tritt zum

rheinischen Derby in Düsseldorf an. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr und wird, wie bereits gemeldet,

vom Münchner Bezahlsender “Premiere” übertragen. In der Sportsbar des KEC an der

Gummersbacher Straße im Stadtteil Deutz können Interessenten diese Übertragung auf einer

Großbildleinwand verfolgen. Das morgige Match ist die 163. Auflage des Klassikers. Die Haie

verließen nach 82 Begegnungen als Sieger das Eis, die DEG immerhin nach 69 Partien. Elfmal gab es

ein Unentschieden, Pokalergebnisse wurden nicht mitgerechnet. Die letzten beiden Ligavergleiche

gingen mit 3:0 bzw. 2:1 nach Penaltyschießen an Düsseldorf. Während Haie-Stürmer Jean-Yves Roy

nach seinem Magen- und Darmvirus wieder einsatzbereit ist, wird Alex Hicks dem Vereine viele

Wochen fehlen. Die Verletzung des Kanadiers an der Patellasehne brach beim letzten Heimspiel

gegen Mannheim wieder auf. Hicks ist gezwungen, in den nächsten drei Wochen einen Gips zu

tragen. Der KEC hofft, dass der Angreifer Anfang Dezember wieder auflaufen kann. Am Sonntag

bestreiten die Domstädter ihr drittes Heimspiel der Saison. Gegen die Nürnberg Ice Tigers hofft die

Mannschaft von Trainer Hans Zach dabei auf den ersten Heimsieg der Spielzeit. Das Duell gegen die

Franken beginnt um 14.30 Uhr. Fans mit Dauerkarten gelangen, wie gegen Mannheim, über die

Eingänge Süd-West, Süd-Ost und Nord in die Kölnarena. Die vier Spiele der letzten Saison gegen

Nürnberg endeten allesamt im Penaltyschießen. Dreimal gewann Nürnberg. Die Resultate aus Kölner

Sicht: 3:2 n.P., 4:5 n.P., 1:2 n.P. sowie 3:4 n.P.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!