Haie gewinnen in Rapperswil4:1 zum Abschluss das Trainingslagers

Der Kölner Alexander Weiß (links) im Duell mit Ryan McGregor. (Foto: Imago)Der Kölner Alexander Weiß (links) im Duell mit Ryan McGregor. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kölner Haie haben ihr Trainingslager in der Schweiz mit einem Testspielerfolg beendet. Beim NLB-Vertreter Rapperswil-Jona Lakers gewann der KEC mit 4:1 (1:0, 3:1, 0:0). Zuvor hatten sich die Kölner schon gegen Ambri und Zug durchgesetzt.

Die Gastgeber spielten im ersten Abschnitt munter mit und hatten durchaus gute Szenen, doch Torhüter Daniar Dshunussow machte hinten dicht. Der KEC kam immer besser ins Spiel. Nach einem starken Pass von Sebastian Uvira verwandelte Nick Latta zum 1:0 für die Domstädter. Danach hatte Köln die besseren Chancen. So scheiterte Alexander Weiß an der Latte.

Rapperswil blieb aber weiter bemüht und kam in der 31. Minute durch Reto Schmutz zum 1:1-Ausgleich. Danach nahm Köln allerdings Fahrt auf und schoss den Sieg heraus: Ryan Jones (35.), Sebastian Uvira (37.) und Johannes Salmonsson (39.) waren für die Haie erfolgreich. Ein weiteres Tor von Jones in der 39. Minute wurde wegen hohen Stocks nicht anerkannt. Im zweiten Abschnitt fielen zwar keine Tore mehr, dafür visierten beide Teams je zweimal das Torgestänge an.

Nach der Partie übten sich die Teams trotz des letztlich klaren Kölner Siegs noch im Penaltyschießen: Dabei konnten sich die Schweizer mit 3:2 durchsetzen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!