Haie feiern ihr 40-jähriges BestehenJubiläumsspiel in Köln

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei können sich die Fans auf viele alte Bekannte freuen. Mittendrin steht dabei natürlich die Ehrung von Udo Kießling. Wie berichtet wird die Nummer 4 des Rekord-Nationalspielers fortan bei den Haien nicht mehr vergeben und ein Banner mit seinem Namen und seiner Rückennummer unter das Hallendach gezogen.

Auch auf dem Eis ist eine Menge los. So hat erst kürzlich auch Doug Berry seine Zusage gegeben, der im Team vom früheren Kölner Meistertrainer Hardy Nilsson spielen wird. Zu dieser Mannschaften gehören: Tor: Peppi Heiss, Christian Helber, Olaf Grundmann; Verteidigung: Tom Thornbury, Werner Kühn, Karsten Mende, Toni Forster, Uwe Krupp, Andreas Pokorny; Sturm: Thomas Brandl, Drew Callander, Uli Liebsch, Ron Pasco, Doug Berry, Tobias Abstreiter, Tomas Forslund, Helmut Steiger, Udo Schmid.

Ihnen steht eine von Hans Zach gecoachte Mannschaft mit diesen Spielern gegenüber: Tor: Chris Rogles, Peter Zankl, Werner Heyn; Verteidigung: Steve Wilson, Justyn Denisiuk, Jörg Mayr, Robert Sterflinger, Uli Hiemer, Andi Renz, Matthias Maurer; Sturm: Christoph Wietfeldt (Paepke), Uli Rudel, Wim Hospelt, Thomas Gröger, Alex Hicks, Guido Lenzen, Thorsten Sendt, Markus Jocher, Ralf Stärk (Dobrzynski), Dave McLlwain.

Nicht auf Schlittschuhen, aber als Ehrengäste in der Arena: Udo Kießling, Detlef Langemann, Dieter Langemann, Christoph Augsten, Erich Kühnhackl, Franz Hofherr, Peter Lutter, Christoph Sandner, Tino Boos, Siggi Hardt, Marc Otten, Rainer Philipp, Martin Ondrejka, Leo Stefan, Carl-Gustaf Richter, Jörg Lautwein, Holger Meitinger, Dieter Reinartz und Ernst Köpf.

Alleine die Anzahl der Haie-Einsätze der anwesenden ehemaligen Spieler überschreitet die 13.000 deutlich.

Los geht es mit der Autogrammstunde, die gleich mit der Hallenöffnung um 18 Uhr beginnt. Die aktiven Spieler werden dann um 18.45 Uhr in die Kabinen gehen, um sich auf das Spiel vorzubereiten, das um 20 Uhr beginnen wird. Kurz vor Spielbeginn wird dann schließlich der frühere KEC-Kapitän Udo Kießling geehrt, mit dem die Haie die ersten sechs ihrer acht Meisterschaften gewonnen haben. Gespielt wird dreimal 20 Minuten, allerdings mit durchlaufender Zeit.

Die Kölner Haie rechnen mit 10.000 Zuschauern. Karten sind also noch in ausreichender Zahl vorhanden. Passend zum 40. Jubiläum haben die Haie die Eintrittspreise für dieses Spiel um 40 Prozent gesenkt. Außerdem bieten die Haie eine neue DVD zum Preis von 19,99 Euro über ihre Vereinsgeschichte an.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...