Haie erwarten am Sonntag 100.000sten Besucher der Saison

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach ihrem Sieg im Pokalviertelfinale am Dienstag gegen Ingolstadt steht in den kommenden Tagen wieder DEL-Eishockey auf dem Programm der Kölner Haie.

Am Freitag (19.30 Uhr) muss der KEC zunächst in Iserlohn antreten. Bei den Roosters kann Trainer Hans Zach erstmals in einem DEL-Spiel der laufenden Saison auf alle Feldspieler zurückgreifen. Außer Torwart Wild (Knieverletzung) sind alle Haie-Profis einsatzbereit. Zudem wird Verteidiger Stefan Schauer, um Spielpraxis zu sammeln, am Wochenende für den EV Duisburg zum Einsatz kommen.

Den ersten Vergleich mit Iserlohn konnten die Haie Ende September in der Kölnarena mit 3:1 für sich entscheiden. Torschützen für Köln waren Lewandowski, Roy und McLlwain.

Am Sonntag gastieren die Hamburg Freezers in der Kölnarena (14.30 Uhr). Zum Spiel gegen den aktuell Tabellenvierten erwarten die Haie den 100.000sten Besucher der Saison in der Kölnarena. Zu den bisherigen acht Haie-Heimspielen kamen insgesamt 98.271 Zuschauer - das entspricht einem Schnitt von 12.284 Besuchern pro Spiel. Damit liegen die Haie - deutlich führend - an der Spitze der Zuschauertabelle der DEL.

Das erste Spiel zwischen Hamburg und Köln in der Spielzeit 2003/2004 gewann der KEC am 21. Oktober in der Color Line Arena mit dem knappsten aller Ergebnisse. Den Siegtreffer zum 1:0 erzielte Haie-Torjäger Dave McLlwain.

Das Spiel gegen Hamburg wird vom TV-Sender PREMIERE live übertragen. Die Sportsbar im Haie-Trainingszentrum, Gummersbacher Straße 4, Köln-Deutz, zeigt das Match auf einer Großbildleinwand.

Bereits am Dienstag bestreiten die Haie dann ihr nächstes Heimspiel (19.30 Uhr). Mit den Hannover Scorpions erwartet der KEC das zweite „Nordlicht“ binnen drei Tagen in der Kölnarena.



Im Rahmen der „Alex Hicks Initiative“ hat KEC-Angreifer Alex Hicks heute Haie-Ehrenkarten in der Universitätsklinik verteilt. Hicks lud Kinder und Jugendliche zum Heimspiel der Haie am kommenden Dienstag gegen Hannover in die Kölnarena ein.

Die „Alex Hicks Initiative“ wurde Ende Oktober mit dem Ziel ins Leben gerufen, gesundheitlich oder sozial benachteiligten Menschen – insbesondere Kindern - durch verschiedene Aktionen und Gesten eine Freude zu bereiten.

Mehr Informationen zur „Alex Hicks Initiative“ unter www.haie.de (Button „Alex Hicks Initiative“)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...

Flügelstürmer wechselt von den Växjö Lakers an den Neckar
Andrew Calof schließt sich den Schwenninger Wild Wings an

Mit dem Kanadier Andrew Calof bringen die Wild Wings viel Charakter und offensive Abschlussqualitäten in ihr Team für die Saison 22|23. Nach sechs Spielzeiten in der...