Haie: Erneut Penaltyschiessen

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Auch im dritten von vier

bisherigen Saisonspielen mussten die Haie Überstunden machen. Wie schon am

letzten Donnerstag in Krefeld kam es wiederum zum finalen Show-down nach 65

Spielminuten. Und auch diesmal hatten die Kölner das bessere Ende für sich.

Martin Bartek und Christoph Ullmann trafen, die Straubinger schossen Fahrkarten.

Gegen die Niederbayern mit ihrem neuen Trainer Jürgen Rumrich an der Bande

taten sich die Domstädter mit der Chancenausnutzung zunächst recht schwer und

mussten am Ende froh sein, nicht die erste Null-Punkte-Niederlage der Saison

kassiert zu haben.

Rund 100 Sekunden nach

Beginn stand die große Frage im Raum, wer mehr geschockt war, die Zeitnehmer

oder die Gäste vom Gäuboden. Denn just zu dieser Zeit nahm Rumrich bereits eine

Auszeit, um seine Schützlinge aufzurappeln. Die Herren von der Zeitnahme waren

ob des frühen Zeitpunktes so perplex, dass sie zunächst nicht einmal die Uhr

anhielten. Doch auch danach beherrschten die Haie klar das Szenario. Ein satter

Schuss vom Bullykreis bedeutete die mehr als verdiente Führung. Anschließend

erwiesen sich die Gastgeber als zu pomadig vor dem Tor der  recht robust

auftretenden Niederbayern. Straubing hatte seine erste Möglichkeit erst gegen

Ende des Drittels, doch Meloches Solo verpuffte wirkungslos. Die dritte Chance

brachte Zählbares zu Stande. Ein Schuss von Calvin Elfring, der noch leicht

abgefälscht schien, bedeutete Gleichstand.

Im Mitteldrittel legten

die Gäste, die in den ersten drei Partien lediglich ein einziges Tor erzielten,

die Scheu vor den Kölnern endgültig ab. Neuzugang Ryan Ramsay, wie in Krefeld

an der Seite von Brian Maloney jetzt stürmend, donnerte die Scheibe neben das

Tor, auch Elfring hatte kein Glück mit einem Schlagschuss. Bemerkenswert die

Entscheidung von Haie-Chefcoach Igor Pawlow, der in Überzahl mit Mirko

Lüdemann, Marcel Müller und Sören Sturm drei Verteidiger aufbot. Ansonsten

hatten die Gäste die besseren Möglichkeit, ihrerseits in Führung zu gehen.

Dustin Whitecotton lief dem eigensinnigen Kevin Hecquefeuille weg, das gleiche

tat Sandro Schönberger mit Thomas Brandl. Zum Glück für die Kölner war Lars

Weibel stets auf dem Posten. Keine Chance hatte der Eidgenosse gegen den Schuss

von Karl Stewart in der 39. Minute, doch da stand der Pfosten im Weg. Im

Gegenzug dann ein entschlossener Antritt und ein Schuss von Marcel Müller. Den abprallenden

Puck verwertete Ciernik zur schmeichelhaften Führung für die Hausherren.

Das letzte Drittel stand

keineswegs im Zeichen der unkonzentriert wirkenden Kölnern. So war es nicht

verwunderlich, dass durch eine gelungene Dreieckskombination die Gäste eine

Überzahlsituation nutzten und für den erneuten Ausgleich sorgten. Haie-Stürmer

Bryan Adams brachte das Kunststück fertig, das leere Tor nicht zu treffen. Auf

der anderen Seite hatten die Gäste in der 57. Minute durch Peter Flache, der zu

lange vor Weibel wartete, sowie eine Minute später durch Bill Trew, der nur den

Pfosten traf, dicke Möglichkeiten, das Match zu ihren Gunsten zu entscheiden.

In der Verlängerung tat sich nicht mehr viel.

Tore: 1:0 (9;15) Bartek

(Frosch, Renz), 1:1 (18;44) Elfring (Ramsay), 2:1 (39;13) Ciernik (Marcel

Müller, Ullmann), 2:2 (43;43) Maloney (Tremblay, Canzanello), 3:2 (65;00)

Bartek (Penalty). – Zuschauer: 7.782. – Schiedsrichter: Hascher

(Miesbach). - Strafminuten: Köln 14 + 10 Marcel Müller, Straubing 18 + 10

Canzanello.

Schwarz-gelbe „Nikoläuse“ verschenken Punkte
Krefeld Pinguine unterliegen Red Bull München bei Schützenfest

​In der DEL mussten sich die Krefeld Pinguine dem EHC Red Bull München mit 5:8 (2:2, 2:4, 1:2) geschlagen geben. ...

Neuer Trainer für DNL-Team des AEV ist gefunden
Heiko Vogler übernimmt Augsburger U20-Mannschaft

​Vergangene Woche trennte sich der Augsburger EV mit sofortiger Wirkung von seinem DNL-Cheftrainer Niels Garbe. Interimsweise betreute Assistant Coach Torsten Fendt ...

Der DEB launcht den „Coach the Coach“-Podcast
Trainerausbildung für die Ohren

Die DEB-Trainerausbildung gibt es ab dem 13. Dezember 2019 für die Ohren. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) stellt kostenfrei den Podcast „Coach the Coach“ zur ...

Aller guten Dinge sind drei
Brunnhuber, Kohl und Schopper bleiben bei den Straubing Tigers

​Mit den Vertragsverlängerungen von Tim Brunnhuber, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper können die Straubing Tigers für die zukünftigen Kaderplanungen bereits früh N...

Der Lette kommt von Dinamo Riga
Torhüter Kristers Gudlevskis wechselt zu den Fischtown Pinguins

Nach dem sportlich schmerzhaften Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagieren die Fischtown Pinguins und präsentieren mit dem 27 jährigen Letten Kristers Gudlevskis...

Der Angreifer erhält einen Vertrag bis Ende Dezember
Felix Schütz verstärkt die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Antoine Laganière und verpflichten mit sofortiger Wirkung den langjährigen Nationalstürmer Fe...

3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers
Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback

​Am Spieltag der Derbys in der DEL empfingen die Red Bulls München die Straubing Tigers. Lange wurde unter Fans und Spielern schon auf dieses Topspiel zwischen dem T...

Pinguine verlieren mit 1:4
Einfacher Sieg der Eisbären Berlin in Krefeld

​Am Freitagabend unterlagen die Krefeld Pinguine im DEL-Spiel den Eisbären Berlin mit 1:4 (0:1, 0:2, 1:1). ...

Stürmer verlängert bis Saisonende in Nürnberg
Andreas Eder bleibt bei den Thomas Sabo Ice Tigers

​Andreas Eder bleibt den Thomas Sabo Ice Tigers erhalten. Der 23-jährige Stürmer hat beim Nürnberger DEL-Klub einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison untersc...

Beim Auswärtsspiel in Krefeld
Leo Pföderl ist zurück im Eisbären-Kader

Mit Stürmer Leo Pföderl reisen die Eisbären am Freitag zu den Krefeld Pinguinen. In der dortigen Yayla Arena wird um 19:30 Uhr das erste Bully zum nächsten Eisbären-...

Videoaktion zum Mitmachen
DEG sucht „Die Coolste“

Die Düsseldorfer EG sucht bis zum 10. Januar 2020 „Die Coolste“. Das ganze ist eine Videoaktion zum Mitmachen und ein eigener Spieltag!...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 10!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

DEL Hauptrunde

Sonntag 08.12.2019
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Mittwoch 11.12.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL