Haie bleiben an Rang sechs dranDEL-Spieltag kompakt

In dieser Situation scheiterte Felix Schütz noch - später gelang ihm der Siegtreffer für Köln. (Foto: Martin Hebgen - www.stock4press.de)In dieser Situation scheiterte Felix Schütz noch - später gelang ihm der Siegtreffer für Köln. (Foto: Martin Hebgen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbären Berlin – Grizzly Adams Wolfsburg 6:5 (2:1, 4:2, 0:2)

Für ein Schützenfest sorgten die Vorjahresfinalisten. Rekordverdächtige neun Sekunden lagen nur zwischen den Toren zum 1:0 und 2:0 für Berlin, die Barry Tallackson und Vincent Schlenker in der fünften Minute erzielten. Doch die Beinahe-Namensvettern John Laliberte (16.) und David Laliberté (24.) glichen für Wolfsburg aus. Auch auf Darin Olvers 3:2 (25.) hatte Wolfsburg die passende Antwort durch Patrick Pohl (27.), der zu Saisonbeginn noch zum Kader der Eisbären gehörte. Dann jedoch zogen die Berliner nach Toren von Daniel Weiß (29.), Laurin Braun (33.) und erneut Olver (38.) auf 6:3 davon. Die Wolfsburger gaben sich aber nicht geschlagen, verkürzten durch zwei weitere Tore von David Laliberté (49., 57.) auf 5:6; der Ausgleich gelang aber nicht mehr. Zuschauer. 13.500.

Hannover Scorpions – Kölner Haie 2:3 (1:0, 0:0, 1:3)

Einen wichtigen Sieg verbuchten die Kölner Haie beim Tabellenletzten und bleiben damit im Rennen um den sechsten Platz. Gerrit Fauser (17.) brachte Hannover allerdings zunächst in Führung. Die hatte bis kurz nach Beginn des letzten Drittels Bestand, ehe Alexander Weiß 58 Sekunden nach dem Auftaktbully zu den letzten 20 Minute in Überzahl ausglich. Marcel Ohmann brachte den KEC in der 47. Minute in Führung. Noch nur 50 Sekunden später glich Jeff Hoggan aus (48.). Wieder exakt 50 Sekunden später war Felix Schütz mit dem 3:2-Siegtreffer (49.) für Köln zur Stelle. Zuschauer: 2959.

4:3-Sieg gegen die Straubing Tigers
Derbysieg für Red Bull München bei Heimspieldebüt von Yasin Ehliz

​Das erste Ligaspiel nach der Deutschland-Cup-Pause verlief für die Red Bulls nicht erfolgreich. In Schwenningen musste sich die Mannschaft von Don Jackson geschlage...

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!