Grundsteinlegung in Berlin – Eisbären bekommen ein neues Heim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Anschutz Entertainment Group, das Unternehmen des

amerikanischen Milliardärs Phil Anschutz, und O2 Germany haben heute in Berlin

zusammen mit dem Regierenden Bürgermeister Berlins, Klaus Wowereit, den

Grundstein für die O2 World gelegt. Damit ist der Startschuss für den Bau einer

der modernsten Multifunktions-Arenen der Welt gefallen. Die bis zu 17.000 Zuschauer

fassende O2 World entsteht auf der Fläche des ehemaligen Ostgüterbahnhofs

zwischen der Warschauer Brücke, dem Rummelsburger Platz und der Mühlenstraße. Die

Eröffnung der O2 World ist für die zweite Hälfte des Jahres 2008 geplant.

Was lange in Berlin als eine Vision galt - erstmals wurde

vor sieben Jahren über das Hallenprojekt gesprochen – ist nun mit der

Grundsteinlegung wahr geworden. Fest steht auch: ab der Saison 2008/09 werden die

Eisbären ihre Punktspiele nicht mehr im Hohenschönhauser Wellblechpalast

austragen, sondern in der O2 World. Ein Meilenstein in der Klubgeschichte,

welcher auch langfristig erfolgreiche Arbeit im sportlichen Bereich garantieren

soll.

(eisbaeren.de/hockeyweb - Foto: o2-world.de)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing