Grizzlys Wolfsburg verpflichten Justin FeserDeutsch-Kanadier unterschreibt einen Dreijahresvertrag

Justin Feser erzielte das Siegtor zum 3:2 für den ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Justin Feser erzielte das Siegtor zum 3:2 für den ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit 2020 stand der 30-Jährige bei den Schanzern unter Vertrag und hatte dort stets eine gute Ausbeute an Scorerpunkten vorzuweisen. In seinen ersten zwei Jahren für den ERC verbuchte Feser 25 Tore und 39 Vorlagen in 82 Partien. In der abgelaufenen Spielzeit, in der sich die Ingolstädter in der Hauptrunde Rang zwei erspielten und in den Playoffs erst im Finale am EHC Red Bull München scheiterten, kam Feser auf zwölf Treffer und 17 Assists in 38 Begegnungen.

Dass der Linksschütze bei den Panthern eine wichtige Rolle einnahm, zeigt ein Blick auf die Eiszeiten. In den Playoffs stand kein Ingolstädter Stürmer mehr auf dem Eis als der Center, der auf mehr als 19 Minuten Time-on-Ice pro Spiel kam und in 16 Playoff-Spielen drei Tore und sieben Vorlagen verbuchte.

Der ERC Ingolstadt war die dritte Station Fesers in der DEL. Zuvor hatte sich der Angreifer aus der Schweiz kommend für eine Saison den Krefeld Pinguinen angeschlossen (44 Spiele, 14 Tore, zwölf Vorlagen). Es folgten zwei Spielzeiten mit 107 Begegnungen (29 Treffer, 41 Assists) für die Fischtown Pinguins Bremerhaven.

Justin Feser wird zur Saisonvorbereitung in Wolfsburg erwartet und künftig mit der Trikotnummer 71 auflaufen.

„Mit der Verpflichtung von Justin ist uns ein echter Coup gelungen, da er durch seinen deutschen Pass keine Ausländerstelle einnimmt und uns somit zusätzliche Optionen in der Kaderplanung ermöglicht. Seit seinem Wechsel nach Deutschland hat er in jeder Saison bewiesen, wie wichtig er für seine jeweilige Mannschaft ist. In der letzten Saison hat er sich nach seiner langen Verletzung stark zurückgearbeitet und hatte letztlich großen Anteil am erfolgreichen Abschneiden der Ingolstädter in den Playoffs. Wir freuen uns sehr auf Justin, dem eine tragende Rolle in unserer Offensive zukommen wird“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf. 

Der aktuelle Kader für die Saison 2023-2024

Torhüter: Dustin Strahlmeier, Hannibal Weitzmann, Ennio Albrecht

Verteidigung: John Ramage (Al), Ryan O’Connor (Al), Björn Krupp, Armin Wurm, Janik Möser, Jimmy Martinovic (U23), Nolan Zajac (Al), Ryan Button, Philipp Mass

Sturm: Lucas Dumont, Jean-Christophe Beaudin (Al), Laurin Braun, Gerrit Fauser, Darren Archibald (Al), Julian Chrobot (U23), Luis Schinko, Justin Feser, Chris Wilkie (Al), Timo Ruckdäschel (U23), Spencer Machacek (Al), Fabio Pfohl, Matt White (Al).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...