Grizzlys Wolfsburg verlängern Vertrag mit Spencer MachacekTop-Torjäger bleibt ein weiteres Jahr

Spencer Machacek will auch weiterhin für die Grizzlys Wolfsburg jubeln.  (Foto: dpa/picture alliance)Spencer Machacek will auch weiterhin für die Grizzlys Wolfsburg jubeln. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der „Warrior“, wie er aufgrund seiner Spielweise nur genannt wird, war 2018 von der Düsseldorfer EG in den Allerpark gewechselt. Zuvor hatte Machacek bei den Augsburger Panthern (2014/15) und den Eisbären Berlin (2015 bis 2017) gespielt.

In seiner ersten Saison für die Grizzlys stellte der Kanadier mit 18 Treffern direkt einen persönlichen Torrekord auf, netzte in der vergangenen Saison weitere 15 Mal ein. In den bisherigen 20 Partien der laufenden Spielzeit ist Machacek mit neun Treffern der Top-Torjäger in Schwarz-Orange. Insgesamt kommt Machacek in 332 DEL-Partien auf 78 Tore und 108 Vorlagen.

Der Kanadier wurde in seinen bisher rund drei Jahren zu einem wichtigen Bestandteil der Grizzlys und stieg in dieser Zeit zum Assistenzkapitän auf. Mit der Vertragsverlängerung Machaceks stellen die Grizzlys weiterhin die Weichen für die kommende Saison. In den vergangenen Wochen wurden bereits die Verträge mit Valentin Busch (bis 2023), Julian Melchiori (2022), Sebastian Furchner (2022), Janik Möser (2022) und Dominik Bittner (2023) vorzeitig verlängert.

„Spencer hat sich zu einem echten Führungsspieler in unserer Mannschaft entwickelt und nimmt sowohl auf dem Eis als auch in der Kabine eine wichtige Rolle ein. Er scheut nach wie vor keinen Zweikampf, steht für seine Mitspieler ein und ist torgefährlich wie eh und je. Er geht dahin, wo es weh tut und stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft. Solch einen Spieler hat man immer gerne in den eigenen Reihen“, betont Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!