Grizzlys Wolfsburg binden Gerrit Fauser bis 2020Nationalspieler erhält Dreijahresvertrag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Nürnberger war vor der Saison 2013/14 von den Hannover Scorpions nach Wolfsburg gewechselt. Seitdem stand er 188-mal für die Grizzlys Wolfsburg auf dem Eis. Dabei sammelte er 37 Tore und 34 Vorlagen. „Meine Frau und ich fühlen uns hier sehr wohl und sind glücklich, dass wir in Wolfsburg bleiben können. Sicher gab es andere Angebote, aber für uns passt hier einfach alles. Ich bin stolz, ein Teil der Mannschaft zu sein und es über viele weitere Jahre zu bleiben“, erklärt Fauser.

Der Stürmer zählt nicht nur bei den Grizzlys, sondern auch für Marco Sturm und die Nationalmannschaft zu einer festen Größe. Vor wenigen Wochen erreichte er mit der DEB-Auswahl die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang.

Sportdirektor und Grizzlys-Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf ist glücklich über die abgeschlossenen Vertragsverhandlungen: „Die Zusage von Gerrit ist ein ganz wichtiger Baustein für die Mannschaft der kommenden Jahre. Durch seinen Ehrgeiz, seine Vielseitigkeit und seinem Fleiß hat er sich bei uns zu einem der wichtigsten Spieler entwickelt. Die Verhandlungen waren nicht einfach, da uns wieder einmal deutlich aufgezeigt wurde, mit welchen ungleichen Waffen wir gegen die Konkurrenz zu kämpfen haben.“