Grizzlys verpflichten Robbie Bina

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit der Verpflichtung des 27-jährigen Kanadiers haben die Grizzly Adams ihre Planungen in der Abwehr für die kommende DEL-Saison vorerst abgeschlossen. Robbie Bina, der am vergangenen Montag überraschend mit den Stavanger Oilers norwegischer Meister wurde, erhält beim Skoda-Team einen Einjahresvertrag.

Mit 20 Punkten (4 Tore und 16 Vorlagen) hatte Bina großen Anteil an der Meisterschaft der Stavanger Oilers und wurde zudem zweitbester Scorer in den Playoffs. Das 175 cm große und 82 kg schwere Kraftpaket begann seine Karriere an der Universität von North Dakota. Anschließend war er in ECHL für die Stockton Thunders sowie in der AHL für die Springfield Falcons tätig.

In der abgelaufenen Saison spielte er bis Jahresende sehr erfolgreich für die Las Vegas Wranglers in der ECHL sowie kurz für die San Antonio Rampage in der AHL, bevor er sich im Januar für einen Wechsel nach Europa entschied.

"Ich konnte Robbie in den Playoffs in Norwegen beobachten. Er ist ein sehr guter Schlittschuhläufer, trifft kluge Entscheidungen mit der Scheibe und spielt im Powerplay sehr intelligent. Für uns war es wichtig, noch einen Rechtsschützen zu verpflichten, der etwas offensiver ausgerichtet ist. Dadurch werden wir in den Special-Teams mehr Varianten haben. Bei meinen Gesprächen mit ihm hatte ich auch das Gefühl, dass Robbie unbedingt eine Chance in der DEL sucht. Er ist noch jung und entwicklungsfähig und passt mit seinen Fähigkeiten hervorragend in unser Anforderungsprofil", sagte EHC-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf zur Verpflichtung.

Bina wird beim EHC die Rückennummer 28 tragen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!