Grizzlys verpflichten Center Dean Strong

Grizzlys verpflichten Center Dean StrongGrizzlys verpflichten Center Dean Strong
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Grizzly Adams haben auf den

längerfristigen Ausfall von Mike Green reagiert und den 25jährigen

kanadischen Mittelstürmer Dean Strong vom AHL Team Worcester Sharks

verpflichtet.

Strong, der in der abgelaufenen Saison

sowohl für die Worcester Sharks in der AHL als auch für die Kalamazoo

Wings in der ECHL eingesetzt wurde, erhält beim Skoda-Team einen

Einjahresvertrag mit einer Probezeit bis Ende August.

Der 176 cm große und 84 kg schwere

Rechtsschütze wurde am 17. Juli 1985 in Mississauga/Ont. geboren und

spielte hauptsächlich für die Universität von Vermont.

In der abgelaufenen Saison gelangen

ihm 37 Punkte (16 Tore und 21 Assists) in  34 Spielen für Kalamzoo sowie

5 Punkte (2 Tore und 3 Assists) für die Worcester Sharks in 16 Spielen.

Strong begann die Saison sehr stark

in Worcester und wurde nach einer Verletzung, die er sich Ende Oktober

zuzog im Januar zum Aufbautraining nach Kalamzoo transferiert.

In den Playoffs spielte er zuerst

für Kalamazzo 5 Spiele mit 3 Punkten (1 Tor 2 Assist) und anschließend,

bis zu deren Ausscheiden, für die Worcester Sharks 6 Spiele mit 2

Punkten (1 Tor 1 Assist)

 

„Da uns Mike Green langfristig nicht

zur Verfügung stehen wird, mussten wir schnell reagieren. Ich bin sehr

froh, dass wir mit Dean einen Spieler bekommen haben, der in unser

Anforderungsprofil passt. Er möchte in Europa seine Chance suchen und

wird bei uns eine verantwortungsvolle Rolle einnehmen. Die kann er nach

unseren Informationen auch ausfüllen. Als Kapitän der Universität von

Vermont hat sich Dean großen Respekt erarbeitet und wurde dafür mehrfach

ausgezeichnet. Auch die Tatsache, dass er bereits in seinem ersten

Profijahr nach dem Ausscheiden aus den Playoffs in Kalamazoo noch zu den

Calder-Cup Playoffs nach Worcester in die AHL berufen wurde zeigt uns,

dass er Qualität hat. Dean ist ein sehr guter Schlittschuhläufer und ein

klassischer Zweiwegespieler, der sowohl in der Defensive als auch in

der Offensive mit viel Verantwortung spielt und auch in den Specialteams

eingesetzt werden

kann.“, sagte EHC-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf zur Verpflichtung.

 

Strong wird bereits am kommenden

Dienstag in Wolfsburg erwartet und erhält die Rückennummer 16.

Foto: Dean Strong


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...