Grizzlys verlängern Vertrag mit Toni Krinner

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Geschäftsführung der Grizzly Adams Wolfsburg hat in

Abstimmung mit dem Aufsichtsrat den Vertrag mit Trainer Toni Krinner

für die kommende DEL-Saison verlängert. Der 41-jährige gebürtige Bad

Tölzer geht somit in die fünfte Spielzeit beim Skoda-Team.

Der damals von den Moskitos Essen gekommene ehemalige

Nationalstürmer übernahm im Januar 2006 das Traineramt in der Zweiten

Bundesliga. In der Saison 2007/2008 führte er den EHC bereits während

seiner dritten Trainerstation zurück in die Deutsche Eishockey Liga und

belegte in seiner Premierensaison mit dem Skoda-Team den 13.

Tabellenplatz.

Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf: "Toni hat sich

etabliert und macht einen sehr guten Job. Mit seiner bisherigen Arbeit

sind wir sehr zufrieden. Auch künftig wollen wir gemeinsam daran

arbeiten, dass die Mannschaft im Rahmen unserer Möglichkeiten verstärkt

wird und sich unser Club weiter entwickelt."

Aufsichtsratvorsitzender Detlef Wittig zur Vertragsverlängerung:

"In unserer Liga, die nach wie vor sehr stark von ausländischen

Trainern geprägt wird, möchten wir mit der neuerlichen

Vertragsverlängerung weiterhin Kontinuität in der Führung der

Mannschaft dokumentieren und dies auch als ein Zeichen seiner bisher

geleisteten Arbeit sehen."

Toni Krinner: "Ich freue mich natürlich sehr über

das neuerliche Vertrauen, das mir die Führung des EHC Wolfsburg mit der

Vertragsverlängerung entgegen bringt. Der EHC hat sich in kurzer Zeit

zu einer sehr guten Adresse in der DEL entwickelt. Da wir auch bereits

bei der Mannschaftsplanung sehr gute Grundlagen für die kommenden Jahre

schaffen konnten bin ich sehr zuversichtlich, dass wir in der nächsten

Saison eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken können."

(Foto by City-Press)