Grizzlys stolpern

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem ersten Drittel konnte Wolfsburgs Coach Pavel Gross auch absolut nicht zufrieden sein. Ingolstadt machte das Spiel und die Gäste schienen sich aus einer gesicherten Defensive ihre Chancen erarbeiten zu wollen, was aber kaum gelang. Magere drei Torschüsse sind eines Tabellenführers eigentlich unwürdig. Als dann auch noch Colin Forbes völlig unbedrängt den Pass von Buzas annehmen konnte (10.), drei Spieler in Orange förmlich Spalier standen und Forbes sich die Ecke aussuchen konnte, klingelte es zum ersten Mal hinter Dshunussow. Nur 34 Sekunden später schob Michael Waginger den Puck an den Pfosten und vom Rücken des Goalie rutschte selbiger über die Torlinie. Bryce Lampman erzielte wiederum nur knapp eine Minute später das dritte Tor für den ERC, dieses wurde wegen Torraumabseits aber nicht gegeben.

Die Grizzlys mussten sich steigern, das taten sie zunächst auch. Kai Hospelt mit der Möglichkeit, Ian Gordon reagierte erstklassig. Und mitten in diese kleine Druckphase fiel das 3:0, Lampman mit dem Schuss von der blauen Linie und Michael Waginger fälschte ab. Wolfsburg aber weiter am Drücker, der Anschlusstreffer durch Armin Wurm sollte erst der Anfang der Aufholjagd sein. Robbie Bina traf in der 29. Min nur den Pfosten, andere Chancen durch Furchner, Haskins oder Milley brachten zwar Gefahr, aber keinen Erfolg.

Im letzten Drittel egalisierten sich beide Mannschaften. Ingolstadt stand hinten recht sicher und kam immer wieder zu guten Möglichkeiten. Gerade bei eigener Überzahl läuft aber immer noch wenig Konstruktives zusammen, so blieb dieses Drittel torlos. Auch weil Wolfsburg den nötigen Willen vermissen ließ, hier noch etwas zu drehen.

Pavel Gross schimpfte nach dem Spiel auch über den Schiedsrichter, der seiner Meinung nach die gute Linie verloren hatte und für so manchen Wutausbruch auf der Wolfsburger Bank sorgte. So verpasste man es, die Führung in der Tabelle auszubauen, für Ingolstadt waren es wichtige Zähler im Kampf um Platz 10.  (DM)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 24.02.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
3 : 4
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
5 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
Donnerstag 25.02.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 26.02.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg