Grizzlys mit Turniersieg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einer imposanten Aufholjagd hat der EHC Wolfsburg mit 6:4 gegen die Hannover Scorpions gewonnen und konnte somit das Turnier in Langenhagen als Sieger beenden.

Im ersten Drittel lag das Team von Trainer Pavel Gross bereits mit 0:4 zurück und vergab dabei noch einen Penalty, ehe Sebastian Furchner (18.) den Anschlusstreffer erzielen konnte.

Das zweite Drittel bestimmten die Grizzlys dann und glichen zum verdienten 4:4 aus. Die Tore erzielten Sasa Martinovic (23.) und Jeff Hoggan (28./36.), der zweimal erfolgreich war. Das Remis hätte den Scorpions gereicht, um das Turnier zu gewinnen. Speziell John Laliberte hatte jedoch etwas dagegen. Der EHC-Stürmer stellte mit zwei Treffern (47./50.) im letzten Spielabschnitt den 6:4-Endstand her.

Am kommenden Freitag (18:30 Uhr) treten die Grizzlys zum nächsten Test bei den Füchsen aus Weißwasser an. (sm)