Grizzlys-Kapitän Furchner bleibt an BordSebastian Furchner verlängert vorzeitig um ein Jahr

Sebastian Furchner wurde für sein 900. DEL-Spiel von den Fans der Grizzlys Wolfsburg gefeiert. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)Sebastian Furchner wurde für sein 900. DEL-Spiel von den Fans der Grizzlys Wolfsburg gefeiert. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sebastian Furchner spielt seit 2008 in Schwarz-Orange und zählt zu einem der Gesichter, die den Club in den vergangenen Jahren geprägt haben. Seit zwei Spielzeiten hat der ehemalige Nationalspieler das Kapitänsamt inne und führt die Mannschaft auf dem Eis an.

Furchner, der in dieser Saison sein 1000. Spiel in der Deutschen Eishockey Liga absolviert hat, wird durch die Vertragsverlängerung in seine 13. Spielzeit beim dreimaligen Vizemeister gehen. Mit seinen 283 Treffern steht der zweifache Familienvater bereits jetzt unter den vier erfolgreichsten Torschützen der DEL-Geschichte. Dazu gab „Furchi“, wie er von Mitspielern und Fans nur genannt wird, 294 Torvorlagen.

„Ich freue mich sehr, dass ich ein weiteres Jahr mit der Mannschaft und für unseren Club spielen kann. Ich habe immer gesagt: So lange ich mich gut und fit fühle, möchte ich spielen. Sicherlich kann sich meine Rolle in den Spielsituationen ändern, das ist uns aber bewusst. Es macht mir unheimlich viel Spaß, jeden Tag in die Arena zu kommen und mit dem Team zu arbeiten“, so Sebastian Furchner.

„Aus den zuletzt geführten Gesprächen mit Sebastian habe ich gesehen, dass er weiterhin richtig heiß ist und unheimliches Feuer hat, für uns zu spielen. ,Furchi‘ verkörpert in unserer Mannschaft nach wie vor sehr wichtige Elemente, wie Leidenschaft, Wille und Ehrgeiz. Zudem ist er ein Spieler, der durch seine Leistung auf dem Eis und durch seine Führungsqualitäten als Kapitän auch künftig ungemein wichtig für uns sein wird“, erklärt Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Deutsch-Amerikaner kommt aus Kassel
Schwenninger Wild Wings verpflichten Mitch Wahl

​Schwenninger Wild Wings haben Mitch Wahl unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Amerikaner spielte zuletzt für die Kassel Huskies in der DEL2 und zuvor für die Fischto...

US-Amerikaner spielte lange in Schweden
Rhett Rakhshani wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg

​Die Grizzlys Wolfsburg können einen weiteren Neuzugang vermelden: Mit Rhett Rakhshani (34), der einen Einjahresvertrag erhält, wechselt ein europaerfahrener Stürmer...

25-Jähriger kommt aus der AHL
Chris Wilkie stürmt für die Bietigheim Steelers

​Von den Belleville Senators aus der American Hockey League wechselt der 25-jährige US-Amerikaner Chris Wilkie zu den Bietigheim Steelers. Wilkie ist der zweite Neuz...

„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...