Grizzlys-Kapitän Furchner bleibt an BordSebastian Furchner verlängert vorzeitig um ein Jahr

Sebastian Furchner wurde für sein 900. DEL-Spiel von den Fans der Grizzlys Wolfsburg gefeiert. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)Sebastian Furchner wurde für sein 900. DEL-Spiel von den Fans der Grizzlys Wolfsburg gefeiert. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sebastian Furchner spielt seit 2008 in Schwarz-Orange und zählt zu einem der Gesichter, die den Club in den vergangenen Jahren geprägt haben. Seit zwei Spielzeiten hat der ehemalige Nationalspieler das Kapitänsamt inne und führt die Mannschaft auf dem Eis an.

Furchner, der in dieser Saison sein 1000. Spiel in der Deutschen Eishockey Liga absolviert hat, wird durch die Vertragsverlängerung in seine 13. Spielzeit beim dreimaligen Vizemeister gehen. Mit seinen 283 Treffern steht der zweifache Familienvater bereits jetzt unter den vier erfolgreichsten Torschützen der DEL-Geschichte. Dazu gab „Furchi“, wie er von Mitspielern und Fans nur genannt wird, 294 Torvorlagen.

„Ich freue mich sehr, dass ich ein weiteres Jahr mit der Mannschaft und für unseren Club spielen kann. Ich habe immer gesagt: So lange ich mich gut und fit fühle, möchte ich spielen. Sicherlich kann sich meine Rolle in den Spielsituationen ändern, das ist uns aber bewusst. Es macht mir unheimlich viel Spaß, jeden Tag in die Arena zu kommen und mit dem Team zu arbeiten“, so Sebastian Furchner.

„Aus den zuletzt geführten Gesprächen mit Sebastian habe ich gesehen, dass er weiterhin richtig heiß ist und unheimliches Feuer hat, für uns zu spielen. ,Furchi‘ verkörpert in unserer Mannschaft nach wie vor sehr wichtige Elemente, wie Leidenschaft, Wille und Ehrgeiz. Zudem ist er ein Spieler, der durch seine Leistung auf dem Eis und durch seine Führungsqualitäten als Kapitän auch künftig ungemein wichtig für uns sein wird“, erklärt Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

Nürnberg zieht nach acht Gegentoren die Reißleine
München wieder vorn, Wolfsburg marschiert weiter

Nach einem sehr unterhaltsamen 6. Spieltag in der DEL, hat sich in der Tabelle einiges getan - vor allem in Nürnberg sah man sich zum Handeln gezwungen....

Neun Punkte aus sechs Spielen
Iserlohn Roosters verbuchen vielversprechenden Saisonstart

​Die ersten sechs Spiele sind gespielt und bei den Iserlohn Roosters gibt der Saisonstart durchaus Grund zur Hoffnung. Zwar gab es Niederlagen gegen die Eisbären Ber...

Drei Spieler der Ice Tigers fallen verletzt aus
Nürnberg Ice Tigers im Verletzungspech

Die Nürnberg Ice Tigers müssen in nächster Zeit auf Ustorf, Weber und Welsh verzichten....

Schlussstrich gezogen
Krefeld Pinguine trennen sich von Cheftrainer Donatelli

​Der Jubel nach dem ersten Punktgewinn in der laufenden Saison war bei den Krefeld Pinguinen natürlich groß, zumal dies im Hause des Titelfavoriten aus Mannheim gesc...

Erste Niederlage für den EHC Red Bull München
Iserlohn Roosters schlagen den Tabellenführer in der Overtime

​Nun hat es auch das letzte Team mit weißer Weste erwischt. Der EHC Red Bull München kassierte am Mittwochabend in Iserlohn beim 1:2 (1:0, 0:1, 0:0, 0:1) nach Verlän...

Ingolstadt dreht Spiel gegen DEG – Berlin besiegt Straubing
EHC Red Bull München verliert erstmals – Wolfsburg nun Erster

​Spannung war im zweiten Teil des fünften Spieltags der DEL geboten, speziell in den Partien Iserlohn – München und vor allem Ingolstadt – Düsseldorf, die beide in d...

Geschäftsführer bleibt bis 2025
Vertrag von Gernot Tripcke vorzeitig um drei Jahre verlängert

​Die Deutsche Eishockey-Liga hat den Vertrag mit Geschäftsführer Gernot Tripcke vorzeitig um drei Jahre verlängert. Der Kontrakt läuft nun bis zum 30. April 2025. ...

Panther legen in der Offensive mit dem Kanadier Matt Puempel nach
Augsburger Panther stellen Neuzugang vor

Kurze Zeit nach Beginn der Hauptrunde nehmen die Augsburger Panther wie geplant einen weiteren Angreifer unter Vertrag....

DEL Hauptrunde

Sonntag 26.09.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Donnerstag 30.09.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Freitag 01.10.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim