Grizzlys holen zwei Punkte bei Meister Mannheim

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 3:2 (1:1/0:1/1:0) nach Penaltyschiessen entführten die Grizzly Adams Wolfsburg in ihrem bisher besten Saisonspiel am Sonntagabend verdient zwei Punkte beim letztjährigen deutschen Meister und diesjährigen Top-Favoriten Adler Mannheim. Jan Zurek und Chad Wiseman erzielten die EHC-Tore zum 2:2 Unentschieden nach regulärer Spielzeit. Kapitän Tim Regan sicherte seinem Team im Penaltyschiessen den Extrapunkt.

Lag der Aufsteiger aus Wolfsburg in den bisher gespielten Begegnungen meist nach dem ersten Drittel aussichtslos zurück, waren die Grizzlys in Mannheim von Beginn an hellwach. Ganze 42 Sekunden waren absolviert, da erzielte Jan Zurek die 1:0 Führung (1.). Bis zur 16.Minute dauerte es, bis Michael Hackert den 1:1 Ausgleich für den amtierenden deutschen Meister erzielen konnte.

Ab der 29.Minute musste Grizzly-Trainer Toni Krinner neben Fredrik Svensson und Mark Kosick auch auf Christoph Wietfeldt verzichten. Für ein Beinstellen erhielt er von Schiedsrichter Steffen Klau eine Spieldauerstrafe. Als kurze Zeit später auch Thomas Gödtel auf die Strafbank wanderte, erzielte Adler-Verteidiger Martin Ancicka bei doppelter Überzahl die erstmalige Führung der Gastgeber (33.). Eine Minute vor der zweiten Pause hatte Chad Wiseman den Ausgleich auf dem Schläger, er scheiterte jedoch an Adler-Keeper Robert Müller (39.).

Kurz nach Wiederbeginn zum Schlussdrittel kam es wieder zum Duell zwischen Wiseman und Müller. Dieses Mal gewann der Wolfsburger Stürmer das Duell und markierte den 2:2 Ausgleich (43.). Bis zum Ende der regulären Spielzeit fielen keine weiteren Treffer, auch die Verlängerung endete torlos.

Im Penaltyschiessen dauerte es bis zur elften Runde, ehe der Sieger feststand. Neben Goalie Chris Rogles, der zehn Versuche parieren konnte, war es EHC-Kapitän Tim Regan, der mit seinem zweiten verwandelten Penalty den Extrapunkt für sein Team sicherstellte.

Am kommenden Wochenende steht für die Grizzly Adams nur eine Begegnung auf dem Spielplan. Am Sonntag, 23.09.2007, gastiert das Skoda-Team bei den Eisbären Berlin. Spielbeginn ist bereits um 14.30 Uhr. Das nächste Heimspiel findet am 28.09.2007 in der EisArena gegen die DEG Metro Stars statt (19.30 Uhr).