Grizzlys gewinnen begeisterndes Niedersachsenderby

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem begeisternden und bis zur letzten Sekunde hoch spannenden Niedersachsenderby verabschiedeten sich die Grizzly Adams Wolfsburg am Freitagabend von ihrem Heimpublikum. Vor der Saisonrekordkulisse von 4.172 Zuschauern in der VOLKSBANK BraWo Eisarena gewann das SKODA Team mit 5:4 (2:1/1:1/1:2) nach Penaltyschiessen.

Vor dem Spiel wurde es zunächst sentimental. Chris Rogles und Christoph Wietfeldt wurden von der Geschäftsführung mit Blumen und einer gravierten Uhr verabschiedet. Beide Spieler beenden ihre aktive Karriere.

Den besseren Start in die Begegnung erwischten die Grizzlys. Nach einem Schuss von Fredrik Svensson verwertete Jason Ulmer den Abpraller zum 1:0 (6.). Die Antwort der Gäste sollte aber nicht lange auf sich warten lassen. Bei 4-4 traf Eric Schneider zum 1:1 (10.). Danach drängten die Scorpions auf die Führung, Oliver Jonas rettete glänzend gegen Adam Mitchell (10.) und Sachar Blank (13.), Nikolai Goc traf nur den Pfosten (14.). In Unterzahl brachte Chad Wiseman sein Team kurz vor der ersten Pause wieder in Führung (19.).

Das zweite Drittel begann mit einer tollen Geste der über 800 Gästefans. "Ob rot oder orange - wir stehen hinter dir" stand auf einem riesigen Banner, mit dem sie ihren Ex-Spieler Andreas Morczinietz grüßten. Während die Fans auf den Rängen für einen würdigen Rahmen und tolle Stimmung sorgten, ging es auf dem Eis turbulent weiter. In der 24.Minute hatte Scorpions-Goalie Alexander Jung Glück, als ein durchgerutschter Puck auf der Linie liegen blieb. Wie aus dem Nichts traf erneut Schneider drei Minuten später zum abermaligen Ausgleich (27.). Nach glänzender Vorarbeit von Morczinietz war es wieder Ulmer, der zum 3:2 einschob (30.). Sekunden vor der zweiten Pause hatte Tony Voce das 4:2 auf dem Schläger, traf aber nur die Latte (39.).

So unterhaltsam und spannend wie in den ersten 40 Minuten ging die Begegnung im Schlussdrittel weiter. Mit einem Handgelenkschuss genau ins Eck glich Matt Dzieduszycki zum 3:3 aus (47.), Michael Henrich traf aus einem Gewühl vor dem Tor zum 4:3 (51.). Aber auch die vierte Führung der Grizzlys reichte nicht zum Sieg. 54 Minuten waren gespielt, als Thomas Dolak bei angezeigter Strafe gegen die Grizzlys zum abermaligen Ausgleich traf. Beide Teams hatten sich den einen Punkt nach 60 Minuten schließlich redlich verdient.

Nach torloser Verlängerung bekamen die Zuschauer als Höhepunkt noch ein Penaltyschiessen geboten. Tim Regan und Dzieduszycki trafen in den ersten beiden Runden, Stephane Robitaille und Alex Nikiforuk vergaben. Nachdem auch Dolak vorbei schoss, entschied Chad Wiseman schließlich die Begegnung zugunsten der Grizzlys.

Der 17-jährige Tim Stützle mit fünf Punkten überragender Akteur
Adler Mannheim mit Kantersieg gegen Augsburger Panther

Die Adler Mannheim gewinnen ihre Heimpartie gegen Augsburg mit 8:3. Die Panther können zwei Drittel lang das Ergebnis knapp halten, verlieren jedoch wegen vieler Str...

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

Interview mit dem Stürmer der Thomas Sabo Ice Tigers
Patrick Reimer: „Das Arbeiten macht aktuell Spaß“

​Am Freitag haben die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Die Nürnberger stehen nun auf Rang sechs der DEL-Tabelle. Nach dem Spiel haben wir u...

4:1-Erfolg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers
Red Bulls München weiter ohne Punktverlust

​Mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge gingen die Red Bulls München am Sonntag in das Derby gegen den Lokalrivalen aus Nürnberg. Die Mannschaft von Don Jackson...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 17.10.2019
Straubing Tigers Straubing
5 : 1
EHC Red Bull München München
Freitag 18.10.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
6 : 2
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
0 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
2 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
2 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
4 : 0
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
8 : 3
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL