Grizzlys feiern fünften Sieg in Folge

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EHC Wolfsburg sammelt weiter wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs. Am Sonntagnachmittag gewannen die Niedersachsen mit 5:1 (0:0/2:1/3:0) gegen die Krefeld Pinguine und feierten damit den fünften Sieg in Folge. Sebastian Furchner (2x), Ken Magowan, John Laliberte und Christoph Höhenleitner waren für das SKODA Team erfolgreich.

„Die Spiele vor der Olympia-Pause sind wichtig, da muss man Punkte sammeln, um in den Playoffs dabei zu sein und sich eine gute Ausgangsposition zu verschaffen“, sagte EHC-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf vor dem Anpfiff. Und seine Spieler waren sich der Bedeutung der Begegnung gegen Krefeld bewusst, boten über 60 Minuten eine konzentrierte Mannschaftsleistung.

Nach einem temporeichen, aber torlosen Auftaktdrittel, dauerte es bis zur 23.Minute, bis die Zuschauer den ersten Treffer bejubeln konnten. Ken Magowan hatte sich energisch durchgesetzt, Sebastian Furchner bedient und dieser traf zum erlösenden 1:0. Allerdings benötigten die Pinguine nur 36 Sekunden, um den Ausgleich zu erzielten. Charlie Stephens traf per Nachschuss (24.). Wie der erste war auch der zweite Treffer der Grizzlys fünf Minuten später sehenswert. Mike Green lieferte die mustergültige Vorarbeit für Magowan, der zum 2:1 einschob. Krefeld hatte im Anschluss gute Chancen durch Daniel Pietta (31.) oder Stephens (35.), Daniar Dshunussow im EHC-Tor passte aber auf. Kurz vor Drittelende hatten Norm Milley (38.) und Jan-Axel Alavaara (40.) in Überzahl die Vorentscheidung auf dem Schläger, beide Male kullerte die Scheibe nur um Zentimeter am Tor vorbei.

Turbulent begann der Schlussabschnitt. Nach 81 gespielten Sekunden erhielt Norm Milley nach einem Zweikampf mit Andreas Driendl eine Spieldauerstrafe wegen Kniechecks (42.). In der daraus folgenden Überzahlsituation hätte das Spiel vielleicht noch einmal kippen können, doch durch Undiszipliniertheiten nahmen sich die Krefelder den Vorteil. Boris Blank erhielt für sein Check von hinten an Paul Traynor 2+10 Minuten und wegen unsportlichem Verhalten noch eine Disziplinarstrafe hinterher (42.). So ging es weiter mit 4-4 und nur Sekunden später war es John Laliberte, der im Nachschuss zum 3:1 traf (43.). Krefeld hatte im Anschluss nicht mehr viel zuzusetzen, so dass spätestens mit dem 4:1 durch Christoph Höhenleitner das Spiel entschieden war (51.). Furchner besorgte schließlich 17 Sekunden vor Abpfiff den 5:1 Endstand (60.).

"Zuerst möchte ich mich bei unseren Fans bedanken. Sie haben super Stimmung gemacht und uns super unterstützt. Das Spiel war nicht einfach heute, denn Krefeld kämpft verbissen um die Playoff-Teilnahme. Aber wir haben geduldig gespielt, was sich am Ende ausgezahlt hat", sagte EHC-Trainer Toni Krinner nach dem Spiel.

Bereits am Dienstag, 02.02.2010, bestreiten die Grizzly Adams ihr nächstes Heimspiel. Zu Gast in der VOLKSBANK BraWo EisArena sind dann die Augsburger Panther.


Mit dem PENNY Eishockey Ticket Abstauber hast du die Chance Tickets für das Spiel deiner Wahl zu gewinnen. Jetzt mitmachen und Tickets abstauben!​ 
DEL Winter Game: 4:2 gegen die Adler Mannheim
Über 40.000 Fans sehen Sieg der Kölner Haie

​Drei Versuche hat es gedauert, nun hat es geklappt: Die Kölner Haie haben das DEL Winter Game gegen die Adler Mannheim mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) gewonnen. 40.163 Zusc...

5€ setzen und 40€ gewinnen
Exklusiver Quotenboost für das DEL Winter Game

Am Samstagnachmittag um 16:30 Uhr empfangen die Kölner Haie die Adler Mannheim zur fünften Auflage des DEL Winter Games. Bei bet-at-home bekommt ihr einen exklusiven...

Die DEG steckt weiter in der Krise
Iserlohn Roosters gelingt Befreiungsschlag

​Die Krise der Düsseldorfer EG verschärft sich durch die vierte Niederlage in Folge. Gastgeber Iserlohn Roosters gelingt mit dem 7:4-Sieg der erhoffte Befreiungsschl...

Die DEL am Freitag
Iserlohn Roosters rücken an DEG heran – Outdoor-Spiel am Samstag in Köln

​Elf Tore in Iserlohn – nur ein einziges in Schwenningen. Der Freitag hatte in der Deutschen Eishockey-Liga einiges zu bieten. Am Samstag steht das Open-Air-Duell in...

20 Tore am DEL-Mittwoch
Erneuter Tiefschlag für die Eisbären Berlin

​Zwei Kantersiege und ein spannendes Duell bis zur letzten Sekunde bescherte der Mittwochabend den DEL-Zuschauern. Dabei gelang den Schwenninger Wild Wings beim 6:2-...

20-Jähriger kommt vom EV Zug
Schwenninger Wild Wings holen Daniel Neumann aus der Schweiz

​Mit der Verpflichtung von Daniel Neumann erweitern die Schwenninger Wild Wings ihren Kader auch im U23-Bereich. Der gebürtige Leipziger, der bereits in der Saison 2...

"Geben unserem Club ein Gesicht"
Adler Mannheim verlängern mit Sechs auf einen Schlag

Die Adler Mannheim haben die Verträge mit gleich sechs Spielern verlängert. Demnach bleiben die Torhüter Florian Mnich und Arno Tiefensee, die Verteidiger Denis Reul...

Ice Tigers drehen die Partie
DEG muss sich Nürnberg geschlagen geben

​4.255 Fans, außer den knapp 20 Reiselustigen aus Franken, quittieren die 2:4-Niederlage einer insgesamt schwachen Düsseldorfer EG im Spiel gegen die Nürnberg Ice Ti...

Die DEL am Dienstag
Adler Mannheim bleiben München auf den Fersen

​Am Dienstag standen drei Spiele in der Deutschen Eishockey-Liga auf dem Plan – und in allen drei Fällen wurde es spannend....

DEL Hauptrunde

Samstag 03.12.2022
Kölner Haie Köln
4 : 2
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 04.12.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Dienstag 06.12.2022
Kölner Haie Köln
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Donnerstag 08.12.2022
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 09.12.2022
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter