Grizzlys erkämpfen Punkt gegen Mannheim

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen weiteren wichtigen Punkt im Kampf um die Playoff-Teilnahme erkämpften sich die Grizzly Adams Wolfsburg am Freitagabend gegen Mannheim. Vor 2.284 Zuschauern in der VOLKSBANK BraWo EisArena musste sich der EHC erst in der Verlängerung mit 1:2 (1:0/0:1/0:0) gegen die Adler geschlagen geben. Marvin Degon schoss das Tor für die Niedersachsen, die ohne Frederik Svensson, Petr Macholda und Jan Zurek antragen.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel, in dem die Gäste aus Mannheim im ersten Drittel ein Chancenplus verzeichnen konnten. Das erste Tor schossen allerdings die Grizzlys, die in der 19.Minute eine Überzahlsituation auszunutzen wussten. Marvin Degon hämmerte die Scheibe zum 1:0 unter die Latte.

Pech hatte Sebastian Furchner mit Beginn des Mitteldrittels, als sein Schuss nach einem Konter nur am Lattenkreuz landete (22.). Statt 2:0 stand es fast im Gegenzug 1:1. Rene Corbet hatte nach einem Bauerntrick den Schläger reingehalten und traf so zum Ausgleich (24.). Mit einer starken Parade gegen Mike Green verhinderte Adler-Goalie Fred Brathwaite den erneuten Rückstand (33.).

Das Schlussdrittel begann zunächst mit einer Spieldauerstrafe gegen Jason King (43.), der Alexander Genze mit einem hohen Stock verletzte. Die Grizzlys wussten die Fünf-Minuten-Strafe allerdings nicht auszunutzen. Danach waren es die Gastgeber, die in schöner Regelmäßigkeit von Schiedsrichter Steffen Klau auf die Strafbank geschickt wurden. Doch in Unterzahl standen die Grizzlys gut und erkämpften sich so einen Punkt nach 60 Minuten.

Nach 32 Sekunden der Verlängerung hatte erneut Furchner Pech, dass seine Direktabnahme nur am Pfosten landete. Keine zwei Minuten später erzielte Francois Methot schließlich den 2:1 Siegtreffer für sein Team, als er am langen Pfosten stehend abstauben konnte (63.).

"Der Mannheimer Sieg war verdient. Man hat heute gesehen, was für Qualitäten diese Mannschaft auszeichnet. Sie sind ein sehr stabiles und starkes Team, das sehr gut gespielt hat. Meiner Mannschaft muss ich ein großes Lob für ihren Kampf und ihre Leidenschaft aussprechen. Sie hat aufopferungsvoll für den Punkt gekämpft und ihn am Ende redlich verdient", so EHC-Trainer Toni Krinner nach dem Spiel.

Am Sonntag haben die Grizzlys spielfrei, ehe sie am Dienstag nach Hamburg zu den Freezers reisen. Spielbeginn in der Color Line Arena ist um 19.30 Uhr.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
31-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung kommt aus Augsburg
Schwenningen hat Matt Puempel unter Vertrag genommen

Die Schwenninger Wild Wings haben mit der Verpflichtung von Matt Puempel die Kaderplanungen für kommenden Saison weiter vorangetrieben....

26-jähriger Flügelstürmer kommt von Vizemeister Bremerhaven
Straubing Tigers verpflichten Skyler McKenzie

Der niederbayerische Erstliga-Club kann heute bekanntgeben, dass Skyler McKenzie von den Fischtown Pinguins Bremerhaven in die Gäubodenstadt wechselt und die Straubi...

Zuvor schon Co-Trainer beim DEL-Vizemeister
Alexander Sulzer ist neuer Cheftrainer in Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die vakante Stelle des Cheftrainer-Postens mit dem ehemaligen Eishockeyprofi Alexander Sulzer besetzt....

Erste Trainerposition Herrenbereich des ehemaligen DEL-Spielers
Eisbären Berlin verpflichten Rob Collins als Assistenztrainer

Meister Eisbären Berlin hat sein Trainerteam mit dem Kanadier Rob Collins erweitert. Der ehemalige Profispieler spielte hauptsächlich in der DEL, konnte aber auch ei...

23-jähriger Verteidiger steht vor vierten Saison beim DEL-Klub
Straubing Tigers erzielen Vertragsverlängerung mit Zimmermann

Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Mario Zimmermann für die kommenden Spielzeit verlängert. Damit geht der 23-Jährige in seine vierte Saison für ...

27-jähriger Stürmer kommt von Lausitzer Füchsen
Samuel Dove-McFalls wechselt nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers können den nächsten Neuzugang für die DEL-Saison 2024/25 bestätigen: Der 27-jährige Samuel Dove-McFalls wechselt von den Lausitzer Füchsen au...

24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...