Grizzly Adams zur neuen Saison mit „Diesel“ im Tank

Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.deFoto: Daniel Fischer - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach Stephen Werner (Rosenheim) haben die Grizzly Adams einen weiteren Stürmer für die neue Saison verpflichtet: Matt Dzieduszycki wechselt vom Ligakonkurrenten Hannover Scorpions nach Wolfsburg.
Der 31-jährige Kanadier erhält einen Vertrag bis 2013 und wird den Angriff der Grizzlys verstärken.

Dzieduszycki spielt bereit seit 2006 in der DEL. Nach einem Jahr bei den Duisburger Füchsen, bei denen der Linksschütze mit 42 Punkten in 51 Spielen gleich zum Topscorer avancierte, wechselte er zum Niedersächsischen Rivalen nach Hannover.

Seinen Spitznamen hatte der 1,80 m große Angreifer schon frühzeitig weg. Aufgrund seines schwer auszusprechenden Nachnamens wurde er bereits bei seiner Station in Las Vegas nur „Diesel“ genannt – neben seinen Scorer-Qualitäten ein weiteres Markenzeichen des Stürmers.

„Matt ist ein absoluter Gewinn für unsere künftige Mannschaft und ist ein Spieler, der mit seiner Spielweise auch bei unseren Fans sehr beliebt sein wird. Er kennt die Liga in und auswendig und soll einer der Schlüsselspieler bei uns werden, der zudem eine tragende Rolle einnimmt. Seine Scoring-Qualitäten hat er in der DEL hinlänglich bewiesen. Dass er sich trotz anderer Angebote für uns entschieden hat, zeigt, dass wir uns einen sehr guten Ruf erarbeitet haben und auch für Topspieler eine sehr gute Adresse in der DEL sind", lautet der Kommentar von Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf.

Insgesamt absolvierte Dzieduszycki bislang 263 DEL-Spiele. Dabei gelangen ihm 86 Tore und 100 Vorlagen. In der Meistersaison der Hannoveraner traf „Diesel“ in 61 Spielen 24-mal und hatte so maßgeblichen Anteil am Erfolg der Scorpions.