Grizzly Adams Wolfsburg unterliegen Eisbären Berlin

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne Punkte blieb Aufsteiger Wolfsburg am Wochenende. Nach der Niederlage in Augsburg unterlagen die Grizzly Adams am Sonntagabend gegen die Eisbären Berlin unglücklich mit 2:3 (1:2/1:0/0:1). Peter Smrek und Xavier Delisle schossen die Tore zum zwischenzeitlichen Ausgleich für die Niedersachsen.



Mit einem Doppelschlag gingen die Gäste aus Berlin in Führung. Mark Beaufait nutzte die erste Chance der Eisbären zum 0:1 (8.). Mit der zweiten Gäste-Chance erhöhte Steve Walker nach einem sehenswerten Spielzug ganze 41 Sekunden später auf 0:2 (9.). Bei einer 51 Sekunden andauernden doppelten Überzahlsituation hätten die Grizzlys den Anschluss erzielen müssen, doch trotz vieler Schüsse auf das von Nationaltorwart Oliver Jonas gut gehütete Tor fand der Puck den Weg in die Maschen nicht. Besser machte es das Skoda-Team in Unterzahl, als Peter Smrek mit einem Break den 1:2 Anschlusstreffer markierte (17.). Es war sein vierter Treffer gegen die Berliner in dieser Spielzeit.



Im Mitteldrittel kamen die Grizzly Adams durch Xavier Delisle zum 2:2 Ausgleich (36.). Nach einem Kaufmann-Break schob der Kanadier die Scheibe zum vielumjubelten Ausgleich im Nachschuss über die Linie. Wie in den vorangegangenen zwei Begegnungen gegen die Berliner hatte der Aufsteiger erneut einen Zwei-Tore-Rückstand aufgeholt. Kurz vor der zweiten Pause hatten die Niedersachsen 1:25 Minuten lang mit zwei Mann mehr auf dem Eis die große Möglichkeit zur erstmaligen Führung, doch wie das ganze Spiel über war der Aufsteiger im Powerplay nicht zwingend genug.



Die kalte Dusche folgte zwanzig Sekunden nach Wiederbeginn in Form des dritten Gegentreffers der Berliner. Rob Shearer traf aus spitzem Winkel zum 2:3 (41.). Dale Clarke hatte in der 52.Spielminute freistehend vor Jonas die Riesenchance zum längst überfälligen dritten Wolfsburger Treffer, doch der Eisbären-Keeper parierte glänzend. Als in der 54.Minute auch die dritte 5-3 Überzahlsituation ohne Torefolg blieb, war die knappe Niederlage besiegelt.

MagentaSport Cup

Freitag 27.11.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Samstag 28.11.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 29.11.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 01.12.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Mittwoch 02.12.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 03.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 04.12.2020
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 05.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 06.12.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Dienstag 08.12.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf